8. November 2010 1 08 /11 /November /2010 18:12

Dieser Monat, der nun wirklich nicht zu meinen Favoriten zählt, bewies an diesem Montag, warum das so ist. Morgens bin ich im Dauerregen zur Bahn getrabt, die mich zur Arbeit brachte. Der Regen muss dann irgendwann aufgehört haben, das feuchte Wetter hielt sich dennoch den Tag über. Das Dauergrau, das mich durch den Tag begleitete, machte die Sache auch nicht besser. Ein Vorzeige-Novembermontag ;-)

Wenigstens verlief mein Arbeitstag ganz ansprechend und ging recht zügig über die Bühne :-)

 

Knut20101108 008

 

Eisbär Knut hielt sich heute nachmittag auf seinem Stammplatz auf, während die drei Damen verteilt auf der Anlage dösten. Wie mir erzählt wurde, verlief der Vormittag doch etwas abwechslungsreicher - Knut war vormittags im Wasser unterwegs, bespielte dort zwei Bälle und ein weißes Tuch und ließ sich an der Glasscheibe von den Besuchern "verwöhnen". Zur Fütterung gab es für die vier Eisbären wieder je einen Lachs als Leckerei. Nach so viel Unterhaltung am Vormittag war dann am Nachmittag Ruhe angesagt. Knut beschränkte sich daher darauf, ein nettes Gesicht zu ziehen und die Besucher zu betrachten ;-)

 

Knut20101108 015

 

Auf dem Rückweg bekam ich es dann mit einer mittelschweren Panne bei der BVG zu tun. Chaos bei der U-Bahn. Eine Computerpanne, wie ich später erfuhr, sorgte dafür, dass so gut wie keine Bahn mehr fuhr und pünktlich schon gar nicht. Die Anzeigetafeln gaben gar unglaubliche Meldungen von sich - von extralangen Wartezeiten, bei denen man ins Grübeln kam, ob man nicht besser gleich laufen sollte, bis zu der irritierenden Anzeige, dass dieser Bahnsteig überhaupt nicht befahren würde, was glücklicherweise nicht stimmte. Das sorgte dann doch für ziemliche Ratlosigkeit bei den beförderungswilligen Fahrgästen, zumal auch keine Ansage durchgegeben wurde. Naja, irgendwann kam sie dann doch, die Bahn und ich kam doch noch zu Hause an.

Egal, der Wochenstart ist geschafft und ich genehmige mir jetzt einen gemütlichen Montagabend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
7. November 2010 7 07 /11 /November /2010 18:05

Das gestrige Regenwetter hatte heute eine Pause eingelegt - der heutige Sonntag blieb trocken, dafür war er ziemlich kalt. Man nähert sich in Berlin so sukzessive der Gefriergrenze - morgen soll es Schneeregen geben. Meine Handschuhe hatten heute jedenfalls Premiere und man muss sich wohl mit dem Gedanken vertraut machen, dass es jetzt wirklich Winter wird.

Den heutigen Sonntag habe ich jedenfalls wieder genutzt, um gleich früh den Zoologischen Garten Berlin aufzusuchen und zu sehen, was sich heute so bei Knut & Co. tat ;-)

 

Knut20101107 012

 

Knut war heute morgen auf seinem Stammplatz anzutreffen und war häufig in seiner Sitz-Steh-Position anzutreffen. Katjuscha bewachte unermüdlich ihren Höhleneingang, während Tosca und Nancy auf einem Felshügel kuschelten. Bis zur Fütterung tat sich nicht viel. Und dann kamen sie geflogen - Lachse! Für jeden der vier Eisbären zwei Riesenfische :-) Erst waren wie immer die Damen an der Reihe und dann war Knut dran. Erst gab es das übliche Futter und das bereits reichlich, worauf dann seine Lachse Nr. 1 und 2 folgten. Die wurden natürlich mit großer Begeisterung gefuttert. Tosca nahm nach dem Verzehr ihres ersten Lachses lieber zuschauend an Knuts Fütterung teil, was ihren Sohn allerdings überhaupt nicht interessierte. Er ließ sich nicht dadurch stören, dass Tosca keine zwei Meter neben ihm stand - er genoss einfach die Leckereien :-) Tosca entging dadurch natürlich ihr zweiter Lachs, dafür hatte Katjuscha drei ;-) Nun ja, nach diesem opulenten Mahl passierte nicht viel, man verdaute. Nancy und Tosca auf ihrem Felsen und Katjuscha in ihrem Höhleneingang. Knut hatte derweil wieder seinen Stammplatz aufgesucht und hielt ein Verdauungsschläfchen.

 

Knut20101107 112

 

Hier kann noch eine kleine Fotoserie vom heutigen Vormittag angeschaut werden.

Der Zoo war heute wieder recht gut besucht und ich habe kurz nach Mittag den Heimweg angetreten, allmählich hatte ich kalte Füße bekommen ;-)

Den Rest des Tages verbringe ich in meinen heimischen und vor allem warmen vier Wänden und genieße den Sonntagsrest. War eigentlich ganz nett, dieser Tag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
6. November 2010 6 06 /11 /November /2010 17:16

Naja, für einen Samstag waren das nicht so wirklich die wahren Außenbedingungen - der Tag begann mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 95 %, die fehlenden fünf hätte man zumindest dem Vormittag auch noch zugestehen können. Dazu kam noch ein fieser Wind, der es sich offenbar zum Ziel gesetzt hatte, auch noch die letzten Blätter von den Bäumen zu reißen. Erst am Nachmittag hörte der Regen auf, die Sonne kam heute gar nicht zum Vorschein.

Ich war ungeachtet der äußeren Bedingungen trotzdem unterwegs - meiner Meinung waren heute morgen jedoch nicht allzu viele Menschen, so leer, wie die Bahn war ;-)

 

Knut20101106 082

 

Eisbär Knut hatte es sich heute morgen wieder an der Felswand bequem gemacht, an der er gestern bereits anzutreffen war. Die drei Bärinnen lagen auf der Anlage verteilt und schliefen. Kurz vor der Fütterung kam Bewegung in die Truppe und Knut erhielt einen Kurzbesuch von Nancy. Nach der Fütterung unternahm Knut eine Kraxeltour über die Felsen, ließ sich aber kurz darauf wieder am Felsrand nieder. Katjuscha zeigte heute wieder ihr Interesse an Knut und kam in ihrer üblichen Geschwindigkeit auf ihn zugerast. Knut brummte sie daraufhin weg. Er probierte heute mehrere Plätze auf der Anlage aus und erhielt immer mal wieder "Besuch" von den Damen. Man interessiert sich halt und Knut scheint das in Maßen auch völlig in Ordnung zu finden. Nach einer Weile jedoch wanderte er von den Ladies weg und nahm wieder seinen Stammplatz ein. Irgendwann muss ja schließlich mal Schluss sein ;-)

 

Knut20101106 113

 

Einige weitere Bilder vom heutigen Samstagvormittag sind an dieser Stelle untergebracht.

Um die Mittagszeit habe ich ziemlich durchnässt den Heimweg angetreten und fand es ganz passend, erst einmal auf der Sonnenbank einzukehren. War eine gute Idee, fand ich.

Auf jeden Fall war es ein sehr spannender Vormittag heute und der Abend darf jetzt gern etwas ruhiger verlaufen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
5. November 2010 5 05 /11 /November /2010 18:20

Heute hat der November einen kleinen Vorgeschmack geliefert, wie er denn so sein kann, dieser Monat. Ein richtig trüber Freitag war das heute, die Regenwahrscheinlichkeit lag knapp unter 100 % und ich konnte von Glück sagen, dass ich früh auf dem Weg zur Arbeit ein "trockenes Fenster" erwischt habe. Das war am Nachmittag leider nicht mehr so und jetzt am Abend regnet es immer noch fröhlich vor sich hin. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, pünktlich und frohgemut in den Feierabend und das Wochenende zu starten. Wozu gibt es schließlich Regenschirme ;-)

 

Knut20101105 014

 

Eisbär Knut war heute nachmittag nicht auf seinem Stammplatz anzutreffen - er hatte es sich oben auf der Anlage an der Felswand bequem gemacht. Nancy und Tosca waren auf der anderen Anlagenseite anzutreffen und Katjuscha stand regungslos und wie angewurzelt mitten auf der Anlage und schien sich zu fragen, was sie denn eigentlich vorhatte. Knut spazierte nach einer Weile an ihr vorbei und wanderte dann doch wieder nach unten, um seinen Stammplatz einzunehmen. Ihm war wohl nach einem Nickerchen ;-)

 

Knut20101105 029

 

Nun ja, bei dem Wetter habe ich mich nicht allzu lange dort aufgehalten, sondern habe bei stetigem Regenwetter dann doch lieber den Rückzug angetreten. Der Samstag wird wohl ähnlich ausfallen - mild, aber sehr regnerisch. Am Sonntag soll es zwar trocken bleiben, dafür wird es richtig kalt. November eben und für jeden ist etwas dabei ;-)

Egal, ich freue mich trotzdem auf die nächsten zwei freien Tage :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
4. November 2010 4 04 /11 /November /2010 17:46

Ist eigentlich schon untertrieben, diese Bezeichnung. Zeitweise regnete es nicht - es schüttete regelrecht. Die Bahnen waren heute früh entsprechend gut gefüllt - wer fährt bei solch einem Wetter schon Rad? Während ich meinem Beruf nachging, sah es einige Male so aus, als würde es aufgehört haben zu regnen. Als ich am Nachmittag meine Arbeitsstätte verließ, regnete es jedenfalls - entweder wieder oder immer noch. Naja, es gibt so Tage, an denen ärgert man sich wirklich nicht, dass man grad keinen Urlaub hat - heute war so einer ;-)

 

Knut20101104 001

 

Eisbär Knut schienen die heutigen Witterungsbedingungen auch nicht zu begeistern - er schlief, als ich heute nachmittag kurz vorbeischaute. Nancy tat es ihm gleich, während Tosca ihre drei-Schritte-vor-drei-zurück-und-noch-einmal-von-vorn-das-Ganze-Bewegung machte. Katjuscha war da etwas flexibler - sie pendelte zwischen ihrem Höhleneingang, einem imaginären Punkt auf der Anlage und der Knut-Aussichtsplattform hin und her. Nach einigen Minuten wurde Knut kurz wach, schaute einige Male kurz um sich, um sogleich weiterzudösen. Nichts Aufregendes also ;-)

 

Knut20101104 003

 

Naja, bei diesem Regen habe ich dann doch recht schnell den Rückweg angetreten, es regnete unverdrossen weiter und tut es immer noch.

Der Herbst macht hier in Berlin rasante Fortschritte - vor wenigen Tagen noch leuchteten die Bäume in den herrlichsten Farben, jetzt sind viele schon völlig kahl und das Laub verstopft die Gehwege, was bei diesem Wetter die Rutschgefahr deutlich erhöht. Naja, in ein paar Tagen ist der Spuk vorbei, dann sind alle Blätter unten und hoffentlich bald entsorgt.

Egal, es ist Donnerstagabend und der Freitag sowie das Wochenende sind bereits in greifbarer Nähe :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
3. November 2010 3 03 /11 /November /2010 17:56

Und schon ist wieder Mittwoch. Der November präsentierte sich heute in so ziemlich allen Varianten - früh war es noch recht mild, zwischendurch schien sogar zeitweise die Sonne und gegen Abend kam der für tagsüber angekündigte Regen dann doch noch. Und so haben wir hier in Berlin wettertechnisch ein buntes Unterhaltungsprogramm serviert bekommen. Ich bin dabei ganz gut weggekommen - vom Sonnenschein hatte ich zwar nichts - den konnte ich nur durch das Bürofenster bestaunen - dafür bin ich trockenen Fußes überall hingekommen :-)

Mein Arbeitstag war wieder schnell vorbei - es hat doch auch Vorteile, wenn viel zu tun ist ;-)

 

Knut20101103 028

 

Eisbär Knut hatte heute wieder einige spannende, friedlich verlaufende, Begegnungen mit den drei Damen, sowohl einzeln als auch zu dritt. Man findet sich halt interessant ;-) Nach soviel Spannung war ihm heute nachmittag dann aber doch nach Erholung - Knut hatte wieder seinen Stammplatz aufgesucht und beobachtete von dort aus die Besucher. Nancy schlief, Tosca lief und Katjuscha pendelte zwischen ihrem Höhleneingang und dem "Knut-Aussichtsfelsen" hin und her. Knut schien es nicht zu bemerken ;-)

 

Knut20101103 036

 

Auch heute wurde es wieder nur ein Kurzbesuch, unter der Woche gibt es halt einiges zu erledigen ;-) Die S-Bahn fährt seit heute auch wieder, wie sie soll. Der Sabotageakt, der zwei Tage lang einen Teil des Südrings lahmlegte, sollte einen Protest gegen Atommülltransporte darstellen. Eine merkwürdige Art, sein Ansinnen auf diese Art und Weise zu artikulieren.

Am 3. November wird seit dem Jahr 2000 übrigens der Weltmännertag begangen, wie ich heute gelernt habe. Ziel der Veranstaltung ist die Stärkung des Gesundheitsbewusstseins der Herren der Schöpfung. Ich melde da mal leise Zweifel an, dass das etwas bewirkt, aber ich bin ja nicht betroffen ;-)

Egal, heute ist Mittwoch, die Hälfte der Woche liegt hinter und nur noch zwei Arbeitstage in dieser Woche vor mir. Das sind doch prima Aussichten :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
2. November 2010 2 02 /11 /November /2010 17:55

Heute wollte es den ganzen Tag nicht so richtig hell werden - es war ein richtig trüber Tag, der jeden Moment Regen verhieß, der dann aber doch nicht kam. November eben. Durch die Zeitumstellung wird es jetzt bereits am Nachmittag dunkel und dass es früh noch ein wenig hell ist, dürfte sich in ein paar Wochen auch erledigt haben. Naja, da muss man jetzt durch. Immerhin - Ende nächsten Monats werden die Tage bereits wieder länger ;-)

Ansonsten war das für mich eher ein Durchschnitts-Dienstag, der nichts Außergewöhnliches auf der Tagesordnung hatte.

 

Knut20101102 011

 

Bei Eisbär Knut ging heute nachmittag ebenfalls der gewöhnliche Tagesablauf seinen Gang - er lag auf seinem Stammplatz, während die Damen über die Anlage kreiselten und Katjuscha öfter mal nach Knut schauen kam. Dafür soll der Vormittag ganz interessant gewesen sein - Knut hatte es sich nach der Fütterung auf dem hohen Felsen bequem gemacht und sah Nancy zu, wie sie unmittelbar unter ihm einen Holzstamm bearbeitete. Später nahm Knut an der Felswand Platz und erhielt Gesellschaft von allen drei Damen, die neugierig schauen kamen. Lief alles ganz nett und friedlich ab, das "Mobbing". Nun ja, irgendwann sind drei Damen dann doch mindestens zwei zuviel und Knut suchte wieder seinen Stammplatz auf, wo er es sich heute Nachmittag bequem gemacht hatte, zufrieden in die Weltgeschichte blickte und bisweilen ein wenig döste.

 

Knut20101102 015

 

Nach meinem Kurzbesuch habe ich mich mit der S-Bahn gen Heimat befördern lassen - die Stadtbahnstrecke ist ja von dem gegenwärtigen Chaos nicht betroffen, das auch den heutigen Tag noch anhielt. Ausnahmsweise ist die Bahn für das Desaster nicht verantwortlich - da wurde wohl "von außen" nachgeholfen. Über Sinn oder Unsinn dieser "Maßnahme" lasse ich mich lieber nicht aus.

Ja, war zwar ein ganz gewöhnlicher Dienstag, aber er hatte doch auch ein paar nette Seiten :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
1. November 2010 1 01 /11 /November /2010 17:42

Jetzt stehen wir also am Beginn eines Monats, der bei vielen nicht die angenehmsten Assoziationen weckt. Die größten Erwartungen habe ich allerdings auch nicht, obwohl der Novemberstart ganz nett geriet. Das Wetter zumindest war doch noch einmal recht schön heute. Wochenstart war auch gleich noch und so hatte mich heute früh der Novemberalltag wieder. Allerheiligen ist in Berlin ja kein Feiertag, wie in anderen Bundesländern. Ich gehöre nun mal nicht zu dem Teil der Bevölkerung, die heute noch das verlängerte Wochenende genießen konnten.

Aber was soll es, der Arbeitstag rauschte auch heute wieder nur so an mir vorbei und flugs war der Arbeitsschluss da :-)

 

Knut20101101 005

 

Bei Eisbär Knut und seinen drei Damen stand heute ein Ruhetag auf dem Programm. Knut war heute nachmittag auf seinem Stammplatz anzutreffen und war sichtlich müde. Nancy und Tosca kuschelten, während Katjuscha als Aktivste der vier Bären über die Anlage zirkulierte und ab und an einen Blick auf Knut warf. Der zog abwechselnd ein nettes Gesicht und döste zwischendurch immer mal wieder. Das spannendste Ereignis heute war wohl die Fütterung am Vormittag, wie zu hören war ;-)

 

Knut20101101 010

 

Naja, nach so viel Action wie am Sonntag muss Bär sich auch mal ausruhen dürfen. Nach meiner kurzen Stippvisite habe ich den Heimweg angetreten - die S-Bahn fuhr, wie sie sollte, nachdem ein Kabelbrand heute früh den Südring komplett zum Erliegen gebracht hatte und kurzfristig ein Ersatzverkehr eingerichtet werden musste. Immerhin müssen Abonnement-Kunden im November und Dezember für dieses Chaos nichts bezahlen, auch wenn das für die Betroffenen ein schwacher Trost sein dürfte ;-)

Ich habe den Montag arbeitstechnisch hinter mich gebracht und bereite mich jetzt auf einen gemütlichen Montagabend vor :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
31. Oktober 2010 7 31 /10 /Oktober /2010 17:03

halloween00052

 

Heute sind sie also wieder unterwegs - die Hexen, Vampire, Fledermäuse, Geister und ähnliche Gruselgestalten. Als Verkleidung, versteht sich. Mir sind heute auch einige dieser Exemplare über den Weg gelaufen, wobei das meistens Kreuzungen aus allem Möglichen waren - eindeutig zuzuordnen waren die nicht. Naja, Halloween ist in Deutschland noch eine relativ "junge" Veranstaltung, da muss man wohl noch ein wenig üben ;-)

Ich habe mich trotz allem unerschrocken auf den Weg gemacht und bin wohlbehalten an meinem Ziel angekommen :-)

 

Knut20101031 039

 

Eisbär Knut lag heute vormittag gemütlich an seinem Stammplatz und hatte es gar nicht eilig, irgendwelche Aktivitäten zu starten. Die Damen ruhten - Katjuscha lag platt im Höhleneingang, während Tosca und Nancy am entgegengesetzten Ende der Anlage kuschelten. Knut absolvierte später eine kleine Räkelshow und wartete auf die Fütterung. Nach der Fütterung absolvierte Tosca einen weiteren Annäherungsversuch, wurde aber von Knut weggeschnufft, worauf sie recht schnell wieder abdrehte. Die Damen begaben sich daraufhin zur Ruhe und Knut nahm ein Bad. Schnell wurden noch ein paar Leckereien im Wasser gefunden und dann kam ein Ball zum Vorschein. Knut spielte, kam öfter zur Scheibe und war eine lange Weile nicht mehr aus dem Wasser zu bekommen. Als ich ging, war Knut immer noch im Wasser.

 

Knut20101031 239

 

Hier kann man sich noch einige weitere Bilder vom heutigen Sonntagvormittag ansehen.

Es war heute richtig schön, zwar etwas kühler als erwartet, aber nicht unangenehm. Der Zoo war gut besucht und vor Knuts Sichtscheibe standen die Zoobesucher heute zeitweise in mehreren Reihen. War wohltuend, ihn mal wieder so aktiv zu sehen :-)

Die Zeitumstellung habe ich locker gemeistert, was auch keine allzu große Schwierigkeit darstellt, wenn es eine Stunde mehr wird als umgekehrt. Und ich hoffe, alle Uhren erwischt zu haben, die umgestellt werden mussten ;-)

War einfach nett heute :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
30. Oktober 2010 6 30 /10 /Oktober /2010 15:27

Naja, die zurückgeschenkte Stunde morgen früh wird sicher größtenteils verschlafen werden, dafür haben wir es ab morgen wieder früher hell. Die Rückseite der Medaille ist natürlich, dass es verboten früh dunkel wird.

Dieser letzte Tag der Sommerzeit war ein richtig schöner - milde Temperaturen, Sonnenschein und blauer Himmel. Der Oktober hat offenbar vor, sich anständig zu verabschieden :-)

Ich war wieder zeitig unterwegs und mit mir viele andere Menschen, die die Bahnen bevölkerten. Absolut ungewöhnlich für einen Samstagmorgen. Keine Ahnung, wo die alle hinwollten.

 

Knut20101030 068

 

Bei Eisbär Knut und seinen drei Mitbewohnerinnen war bis zur Fütterung nicht viel los. Man ruhte. Knut auf seinem Stammplatz, Katjuscha in ihrem Höhleneingang und Nancy und Tosca auf ihrem Kuschelfelsen. Zur Fütterung wurde Knut wieder von Katjuscha beobachtet. Kurze Zeit später bekam er Besuch von Tosca - Knut brummte kurz und sie machte daraufhin kehrt. Knut begann daraufhin, im Wasser nach Futter zu suchen, das bei der Fütterung "daneben gegangen" war. Eine Mohrrübe fand er dann auch noch. Als ich gegen Mittag ging, lag Knut auf seinem Stammplatz, putzte seine Tatzen und zog ein freundliches Gesicht.

 

Knut20101030 083

 

Ein paar weitere Bilder vom heutigen Vormittag habe ich hier untergebracht.

Dieser letzte Tag der Sommerzeit war doch ein richtig netter und der morgige Sonntag in XL soll auch noch einmal ganz schön werden.

Ich werde mir jetzt einen netten Samstagabend machen und darüber nachdenken, wo in meinem Haushalt überall Uhren versteckt sind, denen ich mich morgen widmen muss ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien