20. Januar 2011 4 20 /01 /Januar /2011 17:33

Nun ja, mit Prachtwetter sollte man im Januar ohnehin nicht rechnen und so gestaltete sich dieser Donnerstag der jahreszeitgemäß januar-like. Man nähert sich so ganz allmählich wieder der Gefriergrenze und der Niederschlag, der heute über Berlin herunterkam, konnte sich anfangs wohl nicht entscheiden, ob er Schnee oder Regen sein wollte. Letztlich fiel die Entscheidung zugunsten von Regen.

Ansonsten war dieser Tag ein eher Unspektakulärer - mein Arbeitstag verging so eben und ich bin in einen sehr ungemütlichen und kühlen Nachmittag hinausspaziert.

 

Knut20110120 008

 

Bei Knut & Co. war heute auch ein eher durchschnittlicher Tag - Knut musste sich vormittags allein im Wasser vergnügen, da Tosca ihre Zeit zur Abwechslung mal wieder mit Nancy verbrachte. Es darf ja schließlich keiner zu kurz kommen. Am Nachmittag war Knut auf seinem Stammplatz anzutreffen, Tosca lief hin und her, Nancy schlief auf dem Felsberg und Katjuscha hatte es sich auf der Anlage etwas oberhalb von Knut bequem gemacht und hielt ebenfalls ein Nickerchen. Knut beließ es dabei, ein nettes Gesicht zu ziehen und danach ein Schläfchen zu halten.

 

Knut20110120 014

 

Bei diesem doch sehr grenzwertigen Wetter waren im Zoo kaum Besucher unterwegs und ich habe mich angesichts der relativen Ereignislosigkeit nach kurzer Zeit wieder auf den Rückweg gemacht. Eine übersichtlich gefüllte S-Bahn brachte mich gen Heimat und nach einer kleinen Weile befand ich mich in meinen warmen vier Wänden. Überhaupt schienen heute nur Menschen unterwegs gewesen zu sein, die entweder kein Zuhause haben oder notgedrungen nach draußen mussten. Da hätte ich doch lieber wieder Schnee ;-)

Hier in Berlin wird heute abend die 76. Internationale Grüne Woche feierlich eröffnet, bevor sie morgen dann für die Besucher ihre Pforten öffnet. Und so werden in den kommenden Tagen wieder Menschenmassen die Gegend um den Funkturm bevölkern. Wer es mag - mir ist es da regelmäßig schlicht zu voll.

Auf mich wartet jetzt nur noch ein Arbeitstag und dann winkt bereits das nächste Wochenende :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
19. Januar 2011 3 19 /01 /Januar /2011 16:19

Und das bereits zum dritten Mal in diesem Jahr. Dieser Mittwoch war ein recht trüber, grauer Tag mit gelegentlichem Nieselregen, bis sich gegen Mittag einmal schüchtern die Sonne blicken ließ. Jetzt hat es sich bereits wieder eingetrübt und es ist deutlich kälter geworden. Nun ja, ab heute abend soll es schneien und am Wochenende sind wieder Minustemperaturen vorhergesagt. Der Winter is back ;-)

Ansonsten war das heute ein ganz normaler Arbeitstag - nichts Besonderes also ;-)

 

Knut20110119 003

 

Eisbär Knut hatte heute vormittag wieder bis zur Fütterung im Wasser getobt. Nachmittags war es ruhig bei Knut & Co. Knut war auf seinem Stammplatz anzutreffen, Katjuscha wanderte, Nancy friemelte und Tosca dekorierte den Höhleneingang mit einem Tannenbaum. Knut entspannte derweil, beobachtete ab und an die Besucher und machte einen recht müden Eindruck ;-)

 

Knut20110119 020

 

Ich habe mich recht bald verabschiedet und mich mit der S-Bahn gen Heimat befördern lassen. Selbige Bahn hat heute den ab Montag geltenden Winternotfahrplan veröffentlicht. Von diesem Tag an heißt es bis voraussichtlich Ende Februar Tempo 60 auf allen Strecken, was das Vergnügen des Bahnfahrens um einige Minuten verlängern wird. Da bin ich ja mal gespannt, wenn ab Montag die S-Bahn auf Vorkriegsniveau unterwegs sein wird.

Egal, es ist Mittwoch, zwei Arbeitstage habe ich in dieser Woche noch vor mir und ich bin gespannt, ob mich morgen früh eine weiße Schneedecke erwartet ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
18. Januar 2011 2 18 /01 /Januar /2011 16:14

Der Frühling hatte seinen Kurzaufenthalt heute bereits wieder beendet - dieser Dienstag präsentierte sich grau und trüb im schönsten Januarkleidchen. Ab morgen soll es ja dann auch wieder schneien - der Winter wird in diesen Gefilden also auch wieder auftauchen ;-)

Da ich heute frei hatte, habe ich es etwas langsamer angehen lassen und erst einmal ausgeschlafen. Ganz entspannt habe ich mich in Richtung Bahn aufgemacht und war gegen halb elf Uhr im Berliner Zoo.

 

Knut20110118 011

 

Knut & Co. harrten in Erwartung der Fütterung auf gar ungewöhnlichen Plätzen. Knut hatte sich in die hintere Ecke verkrümelt, Nancy hatte seinen Stammplatz blockiert, Katjuscha saß oberhalb von den beiden auf der Anlage und Tosca hatte eine Insel in Beschlag genommen. Verpasst hatte ich nichts, wie zu hören war, die morgendliche Spielrunde zwischen Knut und Tosca fand heute nicht statt, da Katjuscha "mitspielen" wollte, was den beiden anderen nicht so recht war. Zur Fütterung musste Knut erst einmal einen großen Umweg über die Anlage machen, um auf dem Plateau sein Futter zu bekommen, da Nancy hartnäckig den Eckplatz belagerte und es dort kein Durchkommen gab. Erst nach der Fütterung räumte sie den Platz, den Knut sich prompt wieder sicherte. Zuvor hatte er jedoch einen Erkundungsgang über die Anlage unternommen und die Höhleingänge inspiziert. Nun ja, es kehrte Ruhe ein auf der Anlage und mein Besuch fiel entsprechend kurz aus, war aber trotz allem schön ;-)

 

Knut20110118 036

 

Nun ja, so hatte ich einen Nachmittag zur freien Verfügung und bin nach ein paar kurzen Besorgungen gen Heimat gepilgert. Den Rest des Tages habe ich in meinen gemütlichen vier Wänden zugebracht und hoffe, der Haushalt wird es mir danken ;-)

War mal ganz nett, so eine kleine Ruhepause zwischendurch und morgen wird bereits wieder die Woche geteilt :-)

Ich bin ja mal gespannt, ob uns hier in Berlin ein "weißes Wochenende" bevorsteht - ich kenne da so einige, die würden sich darüber freuen :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
17. Januar 2011 1 17 /01 /Januar /2011 17:13

Das war eine Überraschung, pünktlich am Montag hielt der Frühling kurz Einzug in Berlin. Dabei war früh noch gar nicht viel davon zu bemerken, behandschuht habe ich mich auf den Weg zur Bahn gemacht, um mich zu meiner Arbeitsstelle befördern zu lassen. Und mitten am Vormittag erschien sie dann, die Sonne und strahlte für den Rest des Tages. Ich habe daher zugesehen, dass ich pünktlich Arbeitsschluss machen und in den Nachmittag entschwinden konnte ;-) Das war ein Wetterchen zum Genießen - der Frühling ließ grüßen :-)

 

Knut20110117 003

 

Eisbär Knut war heute nachmittag wieder auf seinem Stammplatz anzutreffen, während die Damen sich über die Anlage verteilte hatten. Es stand gemeinschaftliches Ausruhen auf dem Programm. Im Falle von Knut und Tosca durchaus nachvollziehbar - die beiden hatten heute wieder gemeinsam im Wasser gespielt und getobt und waren offenbar so vertieft in ihr Tun, dass sie die Fütterung verpassten und mehrmals gerufen werden mussten ;-) Da darf man nachmittags auch müde sein. Also lag Knut auf seinem Plätzchen, ließ sich von der Vorfrühlingssonne bescheinen und nickte immer wieder ein ;-)

 

Knut20110117 008

 

Natürlich war der Zoo witterungsbedingt heute ausgesprochen gut besucht :-)

Einfach ein schöner Tag und da passt es eigentlich so gar nicht, dass heute der deprimierendste Tag des Jahres sein soll. Der dritte Montag im Januar darf sich mit diesem unschönen Titel schmücken - Blue Monday wird dieses Ereignis genannt. Ich wusste davon bis dato nichts und habe mich daher auch nicht beeindrucken lassen ;-)

So, der Start in die neue Woche ist geglückt und der schlimmste Tag des Jahres auch bereits fast Geschichte - da kann es ja ab jetzt nur noch aufwärts gehen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
16. Januar 2011 7 16 /01 /Januar /2011 16:25

Das war heute ein ganz ruhiger, gemütlicher Sonntag für mich. Das Wetter mutet zur Zeit fast frühlingshaft an. Ohne Handschuhe kam ich heute zwar nicht aus, aber ich habe heute doch tatsächlich die ersten voreiligen Schneeglöckchen gesichtet. Dieser Winter verläuft wirklich verrückt, finde ich.

Ich bin heute früh ganz entspannt zur Bahn gewandert und habe mich zum Berliner Zoo befördern lassen :-)

 

Knut20110116 038

 

Knut und Tosca spielten heute früh wieder miteinander - mal an Land, auf der Insel und meist im Wasser. Da wurde rausgesprungen, nacheinander wieder ins Wasser gehechtet, getobt, gerauft, gebusselt und gespielt. Nach etwa einer Stunde begab man sich dann in Warteposition für die Fütterung. Knut hielt einige Male vom vorderen Plateau aus Ausschau und stellte sich dazu auf. Brötchen und Brot wurden heute vor der Besucherscheibe gefüttert - Knut war nach kurzer Zeit im Wasser und Tosca kam bald dazu. Nancy und Katjuscha zogen es vor, an Land zu bleiben und bekamen Brot und Brötchen zugeworfen. Knut schnappte sich ein Baguettebrot und ein Brötchen und verzog sich mit seiner Beute an Land, so dass Tosca die übrigen Leckereien für sich hatte. Und sie ließ sich nicht zweimal bitten und verputzte alles. Während Tosca im Wasser nach weiterem Futter tauchte, unternahm Knut eine Wanderung über die Anlage, inspizierte Katjuschas Höhleneingang und spazierte dann zu seinem Stammplatz.

 

Knut20110116 091

 

Hier habe ich noch ein paar weitere Fotos vom heutigen Sonntag untergebracht.

Gegen Mittag habe ich mich auf den Heimweg begeben und freue mich jetzt auf einen netten Ausklang dieses Wochenendes, bevor mich morgen der Alltag wieder hat. Dieses Wochenende war natürlich wie immer viel zu kurz, aber es war ein Schönes solches :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
15. Januar 2011 6 15 /01 /Januar /2011 16:41

Kaum zu glauben, die erste Hälfte dieses Monats liegt bereits hinter uns. Dieser Samstag war ein richtig Netter - der Dauerregen hat sich verabschiedet und es herrschten annehmbare Temperaturen. Zeitweise ließ sich sogar die Sonne blicken. Die Handschuhe konnte ich heute getrost zu Hause lassen ;-) Und so bin ich ohne dieselben und ohne Regenschirm zur Bahn getrabt. Alles fuhr pünktlich und ich war schnell an meinem Ziel :-)

 

Knut20110115 226

 

Knut und Tosca waren bereits spielend im Wasser zu erleben. Mal ging Knut aus dem Wasser, mal Tosca, um schnell wieder zurück zu sein und weiter zu spielen und zu toben. Geschmust wurde zwischendurch auch. Nach einer Weile ging Tosca an Land und begann zu laufen. Knut setzte sich daraufhin in ihre Nähe und schien darauf zu warten, dass es sich Tosca anders überlegte und wieder mit ihm spielen wollte, was allerdings nicht geschah. Also verzog sich Knut auf seinen Stammplatz, die Fütterung erwartend. Nancy lag auf dem obersten Hügel und Katjuscha war hinter demselben verschwunden. Nach der Fütterung schleppte Tosca eine Weihnachtsbaumkrücke hoch auf den Hügel zu Nancy und blieb dort. Knut tauchte indes das Wasser nach Futter ab, da jede Menge ins Wasser geflogen war und wurde reichlich fündig. Als ich gegen Mittag ging, ließ er sich an der Besucherscheibe bespaßen ;-)

 

Knut20110115 246

 

An dieser Stelle habe ich noch einige Fotos vom heutigen Samstag versteckt.

Auf dem Heimweg bin ich noch kurz auf meiner Sonnenbank eingekehrt und habe mich dann heimwärts begeben. Den Rest des Tages verbringe ich gemütlich zu Hause :-)

An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass heute ein in meinen Augen ehrgeiziges, engagiertes und großartiges Projekt zehn Jahre alt wird, die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Da sollte man doch anerkennend gratulieren - ich habe dieses "Lexikon" vor etwa sieben Jahren kennengelernt und mitverfolgt, wie sich dieses Gemeinschaftsprojekt weiterentwickelt hat und gewachsen ist - mittlerweile ist sie für mich unverzichtbar :-)

Ja, das war es zum Thema 15. Januar 2011 von mir :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
14. Januar 2011 5 14 /01 /Januar /2011 17:35

Nachdem ich gestern einen freien Donnerstag genießen durfte, hatte mich heute der Alltag wieder. Nichts mit Ausschlafen, ich musste früh raus und hörte vor dem Fenster schon das gleichmäßige und stete Rauschen des Regens. Na super, besser kann man kaum in den Tag starten. Also bin ich zur Bahn geschwommen und habe mich an meinen Arbeitsplatz befördern lassen.

Nun ja, dieser Arbeitstag ging auch vorbei und ich konnte in den regnerischen Nachmittag hinaus starten.

 

Knut20110114 011

 

Knut & Co. hatten sich heute nachmittag über die ganze Anlage verteilt. Tosca hatte die linke Insel in Beschlag genommen, Nancy lag auf dem obersten Felsgipfel, Katjuscha mitten auf der Anlage. Knut indes war auf seinem Stammplatz anzutreffen. Vormittags haben er und Tosca wieder gemeinsam im Wasser gespielt und jetzt waren sie müde, die Bären ;-) Knut bespielte noch kurz einen bunten Bastring, dann machte er es sich bequem, behielt die Reinigungsarbeiten vor der Anlage im Blick und beobachtete nebenher die Besucher ;-)

 

Knut20110114 015

 

Da nicht so wirklich viel los und es im Regen auch nicht eben angenehm war, habe ich es heute bei einer Stippvisite belassen und mich auf den Heimweg begeben. Das vor mir liegende Wochenende soll eher in die Kategorie Pfui fallen, wie mir heute früh mein Radiosender mitteilte. Naja, dieser Freitag war auch nicht besser und bot schon mal einen kleinen Vorgeschmack ;-)

Egal, Wochenende ist Wochenende, zwei freie Tage sind nicht zu verachten und das Wetter kann man ohnehin nur so nehmen, wie es kommt. Ich werde das Beste draus machen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
13. Januar 2011 4 13 /01 /Januar /2011 15:39

Heute endet mit dem St.-Knut-Tag nun auch in Schweden, Finnland und Norwegen die Weihnachtszeit. Zu diesem Anlass werden die Weihnachtsbäume abgeschmückt und aus der Wohnung entfernt. Nun ja, hier fand Letzteres bereits in den vergangenen Tagen statt, wie man den tannenbaumübersäten Wegen ansehen kann.

Ich feiere zwar nicht den St.-Knut-Tag, aber nett war dieser Donnerstag heute trotzdem. Ein freier Tag mitten in der Woche ist immer etwas Nettes. Also habe ich erst einmal ausgeschlafen und bin später ganz gemütlich in Richtung Bahn gebummelt und habe mich zu einem anderen Knut befördern lassen.

 

Knut20110113 067

 

Eisbär Knut und seine Damen halten vom St.-Knut-Tag wohl nicht viel, jedenfalls haben sie nicht die Absicht, sich von ihren Weihnachtsbäumen zu trennen ;-) Knut war heute morgen auf der linken Insel anzutreffen, um gleich danach einen Blick durch die Besucherscheibe zu werfen. Sein nächstes Ziel war Tosca, die er durch Schmusen dazu animieren wollte, zu ihm ins Wasser zu kommen. Nutzte erst einmal nichts, auch ein Ballrest konnte sie anfangs nicht dazu bringen, ins Wasser zu kommen. Nun ja, nach einer Weile war Tosca doch im Wasser und sie spielte kurz mit Knut. Die plötzlich einsetzenden lautstarken Sägearbeiten im benachbarten Tiergarten erschreckten sie wohl und Tosca sauste aus dem Wasser, einen verdutzten Knut zurücklassend. Also beschäftigte sich Knut mit dem Ballrest und einem T-Shirt, das er aus dem Wasser zauberte. Die Fütterung wurde im Wasser entgegengenommen und auch danach blieb Knut gleich dort, wo er war.

 

Knut20110113 088

 

Ein paar weitere Bilder vom heutigen Vormittag habe ich hier untergebracht.

Ich musste mich terminbedingt kurz nach der Fütterung auf den Rückweg machen. Der Termin war rasch erledigt und den Rest des Tages habe ich es mir in meinen vier Wänden gemütlich gemacht.

Es war ein netter Urlaubstag außer der Reihe, den Freitag kriege ich auch noch rum und dann stehen bereits die nächsten beiden freien Tage in Gestalt des nächsten Wochenendes vor der Tür :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
12. Januar 2011 3 12 /01 /Januar /2011 17:41

Das ist doch ermutigend - kaum hat die Woche begonnen, da wird sie heute bereits geteilt ;-) Das Wetter war jedoch nicht so prickelnd heute - morgens bin ich im leichten Nieselregen zur Bahn getrabt, gegen Mittag sah ich aus dem Bürofenster kurz die Sonne erscheinen und als ich am Nachmittag meine Arbeitsstelle verließ, war sie bereits wieder weg und der Himmel war grau in grau. Nun ja, wenigstens regnete es nicht mehr.

 

Knut20110112 029

 

Knut & Co. hatten heute nachmittag eine ganze Menge Besucher. Kein Wunder - hatten Knut und Tosca noch zehn Minuten vorher gemeinsam im Wasser gespielt. Schlechtes Timing meinerseits ;-) Als ich ankam, hatten Nancy und Katjuscha Knut gerade einen Besuch abgestattet und waren gerade auf dem Rückweg. Knut hatte es sich in seinem Hinterzimmer gemütlich gemacht, entschloss sich aber kurz darauf, einen Mini-Ausflug über die Anlage zu unternehmen, um kurz darauf seinen Stammplatz einzunehmen. Danach war eine Ruhepause angesagt - ich bin schlicht und ergreifend zu spät gekommen ;-)

 

Knut20110112 032

 

Na gut, so habe ich recht schnell den Rückweg angetreten. Die S-Bahn fährt, sie fährt wieder pünktlich und sie war sogar halbwegs leer. Dafür streiken jetzt die Rolltreppen ;-) Ich habe mir dann einen Weg an einer ganzen Sammlung von ausgedienten Weihnachtsbäumen gen Heimat gebahnt. Hoffentlich werden die Teile bald abgeholt - die Gehwege sind bald keine mehr, sondern werden immer mehr zu Tummelplätzen dieser Nadelhölzer.

Naja, die Wochenteilung liegt hinter mir und vor mir liegt jetzt erst einmal ein freier Donnerstag und das sind doch feine Aussichten :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
11. Januar 2011 2 11 /01 /Januar /2011 18:00

Ist schon irgendwie ein witziges Datum heute. Ansonsten war dieser Tag allerdings eher ein ganz normaler Dienstag. Arbeitsbedingt mit einem frühen Beginn, einem auch eher durchschnittlichen Arbeitstag ohne Highlights oder Katastrophen, das Wetter war durchschnittlich und grau, aber wenigstens blieb es trocken heute. Und so bin ich pünktlich in den Nachmittag gestartet, der auch nichts Besonderes bereithielt.

 

Knut20110111 008

 

Auch bei Knut & Co. war es heute nachmittag nicht so wahnsinnig spannend. Knut traf kurz mit Katjuscha zusammen, die er gelassen wegschnuffte und danach einen kurzen Spaziergang über die Anlage unternahm. Das war es dann aber auch schon - kurz darauf suchte Knut seinen Stammplatz wieder auf und machte es sich dort gemütlich. Die Damen waren auf der Anlage verteilt. Das Vormittagsprogramm war etwas unterhaltsamer, wie zu hören war. Knut und Tosca haben früh im Wasser getobt, nachdem Tosca ihn eine Weile versuchte, ins Wasser zu locken. Und Knut ließ sich auch nicht lange bitten :-)

 

Knut20110111 009

 

Nun ja, bis auf das recht lustige Datum hatte dieser Tag wirklich nichts Besonderes zu bieten. Ich werde den Abend damit verbringen, mich ein wenig dem Haushalt zu widmen und es mir danach gemütlich machen. Und morgen wird bereits wieder die Woche geteilt :-)

Etwas habe ich doch noch - im Tiergarten Nürnberg gibt es doppelten eisbärigen Nachwuchs - per Webcam kann man hier in die Höhle schauen :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien