27. November 2010 6 27 /11 /November /2010 16:24

Naja, der Winter setzte zumindest schneemäßig heute ein wenig aus, es schneegrieselte hin und wieder ein wenig unmotiviert vor sich hin, aber ich bin mir sicher, dass der "richtige" Schnee nicht mehr lange auf sich warten lässt. Eigentlich freue ich mich ja schon drauf ;-)

Ich habe mich bei winterlichen Temperaturen auf den Weg gemacht und und war doch etwas erstaunt über die gut gefüllten Bahnen heute früh. Wenigstens fuhr man pünktlich ;-)

 

Knut20101127 079

 

Bei Knut & Co. fand heute ein ruhiger Samstagvormittag statt. Die Damen dösten entspannt der Fütterung entgegen, während Knut auf seinem Stammplatz abwechselnd ruhte, poste und die Besucher beobachtete. Während der Fütterung flog das Futter für die Damen fast ausnahmslos ins Wasser - Katjuscha war kurze Zeit später in selbigem und sicherte sich das komplette Fleisch. Tosca und Nancy waren nicht interessiert, sie beobachteten lieber den Knut bei seiner Fütterung ;-) Später machten die beiden dann Katjuscha den Höhleneingang streitig und blockierten ihn. Knut wanderte einmal kurz über das Plateau, um sich dann auf seinem Stammplatz niederzulassen. Vorher führte er noch sein Eisbären-Pflegeprogramm durch :-)

 

Knut20101127 105

 

Ein paar weitere Fotos von diesem minder spannenden Samstagvormittag sind hier zu sehen.

Ich habe mich um die Mittagszeit ziemlich durchgefroren auf den Rückweg gemacht und unterwegs noch der Sonnenbank einen Besuch abgestattet. Danach war ich wieder einigermaßen aufgetaut und bereit zu neuen Taten ;-) Die Fanmeile, auf der der frisch gekürte Formel-1-Weltmeister heute seine Ehren-Sieges-Feier-Runden dreht, habe ich mir allerdings geschenkt. Es werden auch ohne mich genügend Leute dagewesen sein ;-)

Ich mache mir jetzt jedenfalls einen netten Samstagabend, bevor morgen der 1. Advent auf dem Kalenderblatt steht :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
26. November 2010 5 26 /11 /November /2010 18:09

20101126 040

 

Heute war es soweit, der Winter hat in Berlin Einzug gehalten. Bereits früh schneite es und die Autos trugen bereits lustige Schneemützen ;-) Und auch im Laufe des Tages schneite es immer mal wieder leicht. So wahnsinnig viel Schnee ist zwar nicht liegen geblieben - die Straßen und Wege in der Stadt sind bereits wieder schneefrei, aber auf den Bäumen konnte man auch am Nachmittag noch ein paar Schneereste bewundern. Naja, morgen soll es ja weitergehen mit dem Schneefall.

Den letzten Arbeitstag dieser Woche habe ich auch locker überstanden und habe noch eine Stippvisite im Zoo eingelegt :-)

 

Knut20101126 015

 

Eisbär Knut genoss "sein" Wetter und - na klar - badete. Was soll ein Eisbär bei diesen Temperaturen auch anderes tun ;-) Die drei Damen sahen das allerdings etwas anders - die blieben lieber an Land, wanderten ein wenig und taten sonst nicht viel. Knut hatte derweil seinen Wasserspaß, besuchte öfter seine Besucher an der Scheibe, holte kurz ein blaues Tuch aus den Tiefen des Wassergrabens und beschloss dann, Quartier auf der linken Felseninsel zu nehmen und von dort aus seine Besucher zu begutachten :-)

 

Knut20101126 038

 

Ich habe mich nach einer Weile auf den Rückweg gemacht und war kurze Zeit später daheim, wo ich mir jetzt einen gemütlichen und warmen Freitagabend bereite. Ein winterliches Wochenende steht vor der Tür, in Berlin sind mittlerweile an die 70! Weihnachtsmärkte in Betrieb - so richtig hat sich bei mir die Motivation noch nicht eingestellt, einen der solchen zu besuchen, aber ein paar Wochen habe ich ja auch noch Zeit und die Qual der Wahl habe ich obendrein ;-)

Egal, es ist Wochenende, ob mit oder ohne Weihnachtsmarkt :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
25. November 2010 4 25 /11 /November /2010 17:48

Heute schneite es zwar ausnahmsweise nicht, es schien sogar die Sonne und der Himmel war sagenhaft blau, aber man merkte schon, dass der Winter auf der Schwelle steht. Der Schneefall soll heute in Berlin auch nur eine kleine Pause eingelegt haben - morgen ist er wohl wieder da.

Also bin ich heute im Trockenen früh zur Bahn getrabt, habe mich zu meiner Arbeitsstelle befördern lassen und auch diesen Arbeitstag hinter mich gebracht. Und bin am Nachmittag frohgemut in den Sonnenschein hinaus spaziert :-)

 

Knut20101125 001

 

Bei Eisbär Knut und seinen drei Mitbewohnerinnen war heute nachmittag Ruhe eingekehrt. Nancy schlief in der Nähe des Höhleneingangs, während Tosca und Katjuscha wanderten, den Höhleneingang dabei aber nicht aus den Augen lassend. Knut war auf seinem Stammplatz anzutreffen, poste ein wenig, betrachtete seine Besucher und war nebenbei ziemlich müde. Immer wieder döste er kurz ein - es passierte am Nachmittag also eher wenig in der Eisbären-WG.

 

Knut20101125 007

 

Ich habe die Gelegenheit genutzt und mich nach einer kurzen Stippvisite auf den Heimweg gemacht. Der Donnerstag ist geschafft, der Freitag liegt noch vor mir und dahinter lugt bereits ganz vorsichtig das Wochenende um die Ecke. Ich werde mich jetzt noch ein wenig dem Haushalt widmen und mir danach einen kuscheligen Donnerstagabend bereiten :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
24. November 2010 3 24 /11 /November /2010 18:00

Angekündigt war es ja und pünktlich hielt er heute dann auch Einzug in Berlin. Genau einen Monat vor Weihnachten kam der Schnee. Genauer gesagt war es eher so etwas wie Schneeregen, der über den Tag verteilt immer mal wieder vom Himmel rieselte oder regnete oder eigentlich beides. Gut, dass ich noch rechtzeitig die Winterklamotten parat gemacht hatte. Und so durfte ich gleich früh im munteren Schneeregentreiben zur Bahn wandern, was mich ulkigerweise nicht so sehr störte, als wenn es nur geregnet hätte ;-)

Mein wochenmittiger Arbeitstag verlief wieder recht interessant und betriebsam und als ich am Nachmittag in den Feierabend startete, schneeregnete es gerade mal - nicht.

 

Knut20101124 001

 

Eisbär Knut war heute nachmittag beim Bade anzutreffen, was mich sehr freute. Die Damen wuselten einmal mehr über die Anlage, nur Tosca stand öfter mal am Rand und schaute nach Knut. Wie ich hörte, haben die beiden heute vormittag miteinander geschmust, bis Nancy "stören" kam. Am Nachmittag stand bei Knut jedenfalls eine Spielstunde im Wasser auf dem Programm. Da wurde eine Ballruine bespielt, getaucht und die Wasserfläche in all ihren Ausdehnungen ausgenutzt. Natürlich war Knut auch des öfteren an der Scheibe anzutreffen, wo er sich vor allem für die Regenschirme interessierte :-) Der Knut machte eben das Beste aus dem Wetter ;-)

 

Knut20101124 017

 

Ich musste mich leider schon bald wieder verabschieden, habe es aber nicht bereut, trotz dieser Witterungsbedingungen in den Zoo gestiefelt zu sein ;-)

Die Wochenmitte ist nun auch schon wieder geschafft und ich weiß mal wieder gar nicht, wo die Zeit schon wieder hin ist. Naja, da rückt das Wochenende um so schneller näher :-)

Ich genieße jetzt jedenfalls meinen wohlverdienten Mittwochabend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
23. November 2010 2 23 /11 /November /2010 17:49

Man merkt es immer deutlicher, dass der Winter nicht mehr lange auf sich warten lässt. Geschneit hat es heute zwar noch nicht, aber es ist doch bereits richtig kalt geworden, dass der nächste Niederschlag wohl nicht mehr als Regen herunterkommt. Gundula heißt die Lady, die für die kommende Kältewelle verantwortlich zeichnet. Ohne Handschuhe ist man jedenfalls jetzt bereits in der Minderheit.

Mein zweiter Arbeitstag war mal wieder gar nicht langweilig, was dazu führte, dass die Zeit mal wieder nur so vorbeiflog und ich bald in einen trüben, grauen und vor allem kalten Nachmittag starten durfte.

 

Knut20101123 003

 

Eisbär Knut war heute nachmittag gerade dabei, seinen Stammplatz aufzusuchen, nachdem er eine Weile auf der Anlage herumgestromert war. Dort waren ihm aber wohl zuviele Bärinnen unterwegs, sodass er sich entschlossen hatte, wieder in seine ruhige Ecke zurückzukehren. Die Damen wanderten mal wieder ziemlich ruhelos hin und her, hielten sich aber, mit Ausnahme von Katjuscha, in der Nähe des Höhleneingangs auf. Man wollte wohl endlich hinein. Katjuscha ließ es sich jedoch nicht nehmen, immer mal wieder einen Ausflug in Knuts Nähe zu machen und nach ihm zu schauen. Knut hatte es sich derweil auf seinem Stammplätzchen gemütlich gemacht, zog ein nettes Gesicht und beobachtete ansonsten die wenigen Besucher.

 

Knut20101123 023

 

Ich habe mich nicht lange im Zoo aufgehalten, es war einfach zu kalt und ich war wohl irgendwie nicht so ganz passend angezogen ;-) Also habe ich mich in der warmen Bahn gen Heimat befördern lassen, der Weihnachtsmarkt musste auch heute wieder warten und habe mich schnellstens in meine eigenen vier wohltemperierten Wände begeben. Und jetzt werde ich mich erst einmal um passende Kleidung kümmern, damit mich der morgige Wintereinbruch nicht eiskalt erwischt ;-)

War trotz allem ein Netter, dieser Dienstag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
22. November 2010 1 22 /11 /November /2010 17:14

Dieser November hat es regentechnisch ganz schön in sich - nach gerade einmal zwei regenfreien Tagen ging es heute wieder weiter. Vom frühen Morgen bis in die Abendstunden hinein hat es praktisch ohne Pause durchgeregnet. Der Schirm wurde mal wieder zum Dauerbegleiter und ich konnte noch froh sein, dass das Teil heute nicht den Geist aufgegeben hat - es war nebenbei auch noch ziemlich windig.

Das war mal wieder so ein Tag, wo ich es ganz und gar nicht traurig fand, mein Büro "bevölkern" zu müssen. Aber auch dieser Arbeitstag hatte irgendwann ein Ende und ich durfte in einen trüben und verregneten Nachmittag starten.

 

Knut20101122 009

 

Eisbär Knut war heute nachmittag einmal mehr auf seinem Stammplatz anzutreffen, während die drei Damen über die Anlage wuselten. So richtige Ziele hatten die Damen wohl nicht, sie wanderten ziemlich absichts- und ruhelos hin und wieder zurück. Katjuscha ließ es sich natürlich auch heute nicht nehmen, ab und zu einen Blick auf Knut zu werfen. Knut spielte derweil mit einem Stöckchen, friemelte daran herum und beobachtete seine wenigen Besucher.

 

Knut20101122 014

 

Ich habe nach kurzer Zeit den Heimweg aus dem fast menschenleeren Zoo angetreten und bin heimwärts gestrebt. Heute öffneten die ersten Weihnachtsmärkte, aber danach stand mir bei diesem Dauerregen wahrlich nicht der Sinn. Wenn es geschneit hätte, sähe das wahrscheinlich anders aus ;-)

Ansonsten war das heute ein ganz normaler Montag und vor mir liegt jetzt ein hoffentlich netter Abend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
21. November 2010 7 21 /11 /November /2010 17:15

Dieser Sonntag war noch ein Tag der angenehmeren Sorte - früh nebelte es zwar noch kurz vor sich hin, aber bald klarte es auf und zeitweise ließ sich sogar die Sonne blicken. Naja, in den kommenden Tagen soll es deutlich kälter werden, am Mittwoch droht Schneeregen und ab Donnerstag sogar Dauerfrost. Da galt es, diesen Tag noch einmal zu genießen, bevor es ungemütlich wird ;-)

Also war ich früh auf den Beinen und mal wieder fast allein in der Bahn. Mir sollte es recht sein ;-)

 

Knut20101121 074

 

Eisbär Knut war heute morgen auf seinem Stammplatz anzutreffen, genau wie die Damen es sich auf ihren angestammten Plätzen bequem gemacht hatten. Knut bot alsbald eine kleine Räkelshow mit anschließender Eisbärengymnastik - natürlich im Liegen ;-) Bis zur Fütterung tat sich nicht viel. Knut wartete natürlich ungeduldig und wurde reichlich bedacht, diesmal beobachtet von Nancy. Nach der Fütterung war sie schnell verschwunden und Knut machte erst einmal ein kleines Verdauungspäuschen. Danach stand eine Anlagenerkundung auf der Tagesordnung und auch Katjuschas Höhleneingang war wieder von Interesse ;-) Knut fand es jedoch passender, sich ein Plätzchen an der Felsmauer zu suchen. Nancy und Tosca hatten es sich derweil auf ihrem Kuschelfelsen gemütlich gemacht, während Katjuscha unruhig über die Anlage wanderte und immer mal wieder Anstalten unternahm, zu Knut zu laufen. Nach etlichem Zögern raste sie in der ihr eigenen Art auf Knut zu und wurde natürlich wieder laut brummend zum Rückzug veranlasst. Knut legte sich recht gelassen wieder an seine Felswand und beobachtete die Besucher.

 

Knut20101121 143

 

Hier gibt es die sonntägliche Bilderserie vom heutigen Vormittag zu sehen.

Als ich gegen Mittag den Zoo verließ, hatten sich bereits wieder hübsche Schlangen an den Zookassen gebildet. Mittlerweile schien ja die Sonne, die kommenden Tage verheißen wettertechnisch nichts Gutes, da musste man diesen Tag natürlich nutzen ;-)

Es war wirklich ein richtig nettes Wochenende und am nächsten feiern wir bereits den ersten Advent. Weihnachten rückt schneller näher, als mir lieb ist.

Was mich grad wirklich freut, ist allerdings die Tatsache, dass in einem Monat die Tage bereits wieder länger werden :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
20. November 2010 6 20 /11 /November /2010 15:47

Das war er wirklich. Den ganzen Tag kam kein einziges Tröpfchen vom Himmel und auch sonst war es gut auszuhalten heute. Ich habe mich daher frühzeitig auf den Weg gemacht. Dieses Bedürfnis hatten außer mir zwar nicht allzu viele, die Bahnen waren gähnend leer und so ließ ich mich ganz gemütlich von A nach B befördern.

 

Knut20101120 017

 

Eisbär Knut war heute früh auf seinem Stammplatz anzutreffen, auf dem er eine kleine Räkelshow bot. Die Damen schliefen derweil auf der Anlage verteilt. Kurz vor der Fütterung wurden die Bären munter und begaben sich an ihre gewohnten Plätze. Knut wurde heute wieder reichlich bedacht und erhielt kurz darauf nacheinander Besuch von Nancy und Katjuscha. Nancy näherte sich zu Wasser, drehte jedoch kurz vor Knut wieder ab. Katjuscha kam in ihrem gewohnten Tempo auf Knut zugerast und wurde lautstark in die Flucht gebrummt. Knut unternahm daraufhin einen Ausflug über die Anlage, inspizierte kurz Katjuschas Höhleneingang und schwamm dann zur linken Felseninsel. Das fand wiederum Tosca interessant, die gerade im Wasser war und darauf Knut einen kurzen Besuch auf seiner Insel abstattete. Man interessierte sich füreinander, zumal Tosca auch wesentlich ruhiger zu Werke geht. Das lässt der Knut sich dann schon gefallen ;-) Nach Toscas "Abgang" - sie gesellte sich kurz danach zu Nancy - machte es sich Knut auf "seiner" Insel bequem, beobachtete die Besucher und überwachte die Reinigungsarbeiten im Bärenhof.

 

Knut20101120 082

 

Eine kleine Bilderserie vom heutigen Samstag ist hier zu sehen.

Ich habe um die Mittagszeit den wieder sehr gut besuchten Zoo verlassen und mich auf direktem Wege nach Hause begeben.

Jetzt wartet noch ein gemütlicher Samstagnachmittag auf mich :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
19. November 2010 5 19 /11 /November /2010 18:07

Und schon ist wieder Freitag, der letzte Arbeitstag der Woche liegt hinter mir und ein Novemberwochenende vor mir. Nach dem gruseligen Dauerregenwetter der letzten Tage blieb es heute trocken und das Wochenende soll sich ähnlich gestalten :-)

Das wird das vorletzte Wochenende im November und am nächsten Sonntag ist bereits der erste Advent. Das geht mir irgendwie alles zu schnell in diesem Jahr ;-)

 

Knut20101119 023

 

Eisbär Knut wird es egal sein. Er war gemeinsam mit seinen drei Damen heute wieder auf der großen Anlage anzutreffen.  Heute nachmittag hatte es sich Knut auf seinem Stammplatz gemütlich gemacht - Inselhopping war gestern - schaute und döste abwechselnd. Tosca und Nancy kuschelten auf einem Felsen im hinteren Teil des Geheges, während Katjuscha über die Anlage spazierte und alle naselang nach Knut sah. Sie machte jedoch jedesmal kehrt und Knut schien es nicht groß zu interessieren, dass sich da jemand für ihn interessiert ;-) Knut war wohl etwas zu müde dazu ;-)

 

Knut20101119 035

 

Aufgrund der Terrorwarnungen der letzten Tage hat das Aufgebot an Polizei und Sicherheitskräften sichtbar zugenommen. Die BVG hat die zweithöchste Sicherheitsstufe ausgerufen und jeder herrenlose Koffer oder vergessene Gegenstand ist umgehend der Sicherheitszentrale zu melden. Der Innensenator ist auf die eigenartige Idee verfallen, dass sämtliche "merkwürdige" Personen zu melden sind, wobei es wohl im Ermessen des Einzelnen liegt, was dieser nun als "merkwürdig" einstuft und was eben nicht. Sehr zielführend finde ich das nicht. Da kann man nur hoffen, dass sich das Ganze als heiße Luft entpuppt und einfach nichts passiert.

Ich lasse mich davon erst einmal nicht beeindrucken und freue mich ganz einfach auf das Wochenende :-)

 

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
18. November 2010 4 18 /11 /November /2010 17:39

Der heutige Donnerstag bot wettertechnisch leider keine positive Abwechslung. Früh bin ich bei leichtem Nieselregen zur Bahn gehastet und auch tagsüber wollte es heute so gar nicht richtig hell werden. Ein Donnerstag im Halbdunkel quasi ;-)

Das gestrige Freundschaftsspiel der Fußballnationalmannschaft gegen Schweden ging über ein trostloses und torloses Unentschieden nicht hinaus, aber wenigstens bekamen ein paar Youngster die Möglichkeit, sich mal auszuprobieren. Es ging ja schließlich um nichts ;-)

Der heutige Arbeitstag war weniger trostlos, dafür sehr arbeitsreich, der Feierabend war wieder unwirklich schnell da und ich konnte bei strömendem Regen in den Nachmittag starten.

 

Knut20101118 002

 

Eisbär Knut war nach dreitägigem Aufenthalt im Innengehege heute wieder auf der großen Eisbärenanlage zu sehen. Knut hatte es sich heute nachmittag auf der linken Felseninsel bequem gemacht, während die Bärinnen sich über die Anlage verteilt hatten. Tosca schlief, Nancy hatte es auf Knuts Stammplatz verschlagen und Katjuscha stand auf der Anlage herum und schien einmal mehr zu überlegen, was sie eigentlich vorhat. Nicht sehr actionreich und auch Knut döste in seinem Inselreich bald ein.

 

Knut20101118 007

 

Ich habe mich auch recht bald bei stetig plätscherndem Regen auf den Rückweg aus dem fast menschenleeren Zoo gemacht. Zu Hause angekommen, musste ich erfahren, dass die alte Kragenbärin Mäuschen, die durch ihre Freundschaft zu einer kleinen schwarzen Katze bekannt wurde, im stolzen Alter von fast 43 Jahren gestorben ist. Das passte ja zu diesem dunkeltrüben Tag. Ich kannte Mäuschen zwar nur von Bildern, sie war seit 2003 im Innenbereich des Bärenreviers untergebracht, dennoch stimmt einen das traurig.

Ich bin trotzdem nicht ganz unglücklich darüber, dass morgen bereits wieder Freitag ist und das Wochenende in greifbare Nähe rückt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien