6. März 2012 2 06 /03 /März /2012 17:33

Abgesehen von leichten Minusgraden am frühen Morgen geriet dieser Dienstag wunderbar frühlingshaft. Die Höchsttemperatur ging tagsüber zwar auch nicht über die 5 Grad hinaus, dafür schien die Sonne von einem strahlend blauen Himmel.

Da musste ich am Nachmittag dann doch für eine kleine Runde in den Berliner Zoo springen ;-)

Nancy

Nancy20120306 005

 

Auf der Eisbärenanlage herrschte größtenteils Ruhe. Die Eisbärinnen haben zwar drei frische Tannenbäume spendiert bekommen, aber das war heute Nachmittag nicht von Interesse. Nancy und Katjuscha schliefen und Tosca wanderte ein wenig.

 

Braunbär20120306 015

 

Die Braunbärin lag hinten an der Mauer im grünen Gras und ließ sich die Sonne auf den Pelz scheinen. Malaienbärin Maika turnte über ihre Anlage, verschwand letztlich aber um die Ecke im leeren Wassergraben.

Die Tapire haben ebenfalls einen frischen Tannenbaum bekommen und machten sich zu dritt darüber her.

Flachlandtapire

Tapire20120306 024

 

Ich habe noch kurz bei den wie immer futternden Elefanten vorbeigeschaut und dann den Rückweg aus dem Zoo eingeschlagen.

Knut am 6. März 2010

Knut20100306 012

Knut20100306 023

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angeschaut werden.

Diese Woche ging auf jeden Fall bis jetzt recht flott über die Bühne und morgen steht bereits die Halbzeit an ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
5. März 2012 1 05 /03 /März /2012 16:33

20120305 005

 

Einen frühlingshaften Wochenstart konnte man heute in Berlin erleben, da war es fast ein wenig schade, bei diesem Traumwetter arbeiten zu müssen. Egal, da musste ich wohl durch ;-)

Als er endlich da war, der ersehnte Arbeitsschluss, habe ich es mir nicht nehmen lassen, bei strahlendem Sonnenschein eine Runde durch den Berliner Zoo zu drehen.

Tosca

Tosca20120305 014

 

Auf der Eisbärenanlage herrschte vollständige Ruhe. Alles schlief. Nancy auf dem Felsenhügel, Katjuscha am Fuß des Hügels und Tosca auf der Insel, den Tannenbaum neben sich ;-) Also Gelegenheit, sich anderweitig umzuschauen.

Tapir Chico

Tapir20120305 019

 

Tapir Chico trabte aufgedreht über seine Anlage, wahrscheinlich waren die geräuschvollen Baumarbeiten in seiner Nähe der Grund. Im Nilpferdhaus hielt man Siesta - drei Flusspferde schliefen auf der Insel, ein viertes dümpelte davor im Wasser herum.

Die Elefanten futterten und ihre Nachbarn, die Alpakas, machten sich über frische Tannenbäume her.

 

Alpaka20120305 022

 

Dann wurde es aber auch Zeit für mich, den Heimweg anzutreten, es war noch einiges zu tun.

Knut am 5. März 2009

Knut20090305-005.jpg

Knut am 5. März 2010

Knut20100305 004

Knut am 5. März 2011

Knut20110305 052

 

Der Wochenstart in diese Frühlingsmärzwoche ist nun also geschafft und ich sehe dem weiteren Verlauf der Woche gespannt entgegen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
4. März 2012 7 04 /03 /März /2012 16:02

Dieses erste Frühlingswochenende geht mit einem sonnigen, aber doch recht kalten Sonntag dem Ende zu. Die Verabschiedung von den Winterklamotten muss wohl noch ein paar Tage warten - früh liegen die Temperaturen immer noch hartnäckig um die Gefriergrenze herum und auch tagsüber kam man heute in Berlin nicht über die 7 Grad hinaus. Dafür strahlte die Sonne von einem knallblauen Himmel.

Nancy, Tosca und Katjuscha

TosKaNa20120304 026

 

Ich habe mich frühmorgens auf den Weg in den Berliner Zoo gemacht. Die Eisbärinnen Tosca, Nancy und Katjuscha gingen ihrer gewohnten Morgenbeschäftigung nach, es geschah also erst einmal nicht viel. Katjuscha bewachte ihren Höhleneingang, Nancy war auf dem Felsenhügel anzutreffen und Tosca hielt die Insel besetzt. Gefüttert wurde heute wieder vor der Besucherscheibe und als Highlight bekam jede der Bärinnen eine schöne große Lachsforelle. Nancy verputzte ihre direkt vor Ort, Katjuscha entschwand damit in die Höhle und Tosca wanderte damit auf die Insel.

Die Wochenendzusammenfassung in Form des Fotoalbums kann sich hier angeschaut werden.

Nancy und Tosca

TosNa20120304 028

 

Zwischendurch blieb noch ein wenig Zeit, um sich andere Tiere anzuschauen. Dieser nette Kragenbär setzte sich kurze Zeit in Pose, nicht wegen der Besucher, sondern weil vor seiner Anlage ein Zootransporter vorbeiratterte ;-)

Kragenbär

Kragi20120304 006

 

Nun, um die Mittagszeit habe ich den Heimweg angetreten und unterwegs noch bei meiner Sonnenbank haltgemacht. Es war heute doch recht frisch, wenn auch sonnig.

Knut am 4. März 2009

Knut20090304-034.jpg

Knut und Gianna am 4. März 2010

Knut20100304 049

Knut am 4. März 2011

Knut20110304 028

 

Eine neue Fotoserie von Knuts Papa Lars habe ich hier entdeckt - er genießt sein "Junggesellenleben", wie man sieht.

Das war es in Kürze von diesem schönen sonnigen Märzsonntag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
3. März 2012 6 03 /03 /März /2012 17:34

Dieser erste Samstag im März startete mit nettem frühlingshaften Wetter, Sonnenschein und milden Temperaturen. Da fiel es natürlich besonders leicht, früh ins Freie zu starten und zu schauen, was sich in Zoo und Tierpark Berlin so tat. Dachten wohl auch viele andere. Beide Einrichtungen waren heute richtig gut besucht ;-)

Nancy und Katjuscha

KaNa20120303 027

 

Bei den Eisbärinnen im Zoo war anfangs nicht so wahnsinnig viel los. Tosca schlief, Nancy saß auf dem Felsenhügel und Katjuscha bewachte den Höhleneingang. Nach einem kurzen Anlagenrundgang eroberte Nancy die Insel. Tosca, die derweil erwacht war, besetzte daraufhin den Felsenhügel. Gefüttert wurde heute vor der Besucherscheibe. Nancy und Katjuscha stellten sich mehrmals hoch, während sich Tosca sicher war, auch so zu ihrem Futter zu kommen. Schlaues Mädel ;-)

Das Fotoalbum vom heutigen Vormittag kann sich hier angeschaut werden.

Nancy, Katjuscha und Tosca

TosKaNa20120303 047

 

Kurz nach der Eisbärenfütterung habe ich mich aus dem Zoo verabschiedet und bin ein wenig Bahn gefahren. Und wenig später kam ich am Tierpark an ;-)

Tonja

Tonja20120303 046

 

Bei meiner Ankunft an der dortigen Eisbärenanlage waren Aika und Tonja zu sehen. Tonja beschäftigte sich mit diversen Tannenzweigen, die nach einer Weile im Wasser landeten. Dort hinein wollte Tonja dann aber doch nicht. Wozu auch, es lag ja genug "Nachschub" an Zweigen auf der Anlage. Aika lag entspannt vor dem Höhleneingang und ließ Tonja gewähren. Kurz nach zwölf Uhr klapperte der Schieber, Tonja marschierte nach drinnen und kurze Zeit später erschien Troll, der bereits von Aika erwartet wurde ;-) Und so tapste Troll leise brummelnd und von Frühlingsgefühlen geplagt hinter Aika her, die sich für Trolls Gemütslage allerdings recht wenig interessierte ;-)

Ein Fotoalbum vom heutigen Tag habe ich hier untergebracht.

Troll und Aika

AikaTroll20120303 066

 

Am frühen Nachmittag habe ich den Heimweg angetreten - es war ein schöner Frühlingstag in Zoo und Tierpark.

Knut und Gianna am 3. März 2010

Knut20100303 049

Knut20100303 052

Knut am 3. März 2011

Knut20110303 018

Knut20110303 021

 

Das war es in Kürze vom ersten Teil des ersten Märzwochenendes in diesem Jahr. Mal sehen, was der Sonntag so bringt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
2. März 2012 5 02 /03 /März /2012 18:04

So, ich kann hiermit freudig vermelden, dass die Arbeitswoche hinter mir liegt und nun das Wochenende in den Startlöchern steht.

Weltbewegendes fand heute nicht statt, der Arbeitstag war irgendwann Geschichte und ich konnte auch heute noch kurz durch den Zoo spazieren, der recht gut besucht war.

Katjuscha

Katjuscha20120302 003

 

Bei den Eisbärinnen geschah nichts Aufregendes - Tosca lief, während Nancy und Katjuscha schliefen. Nancy hatte sich wieder den Felshügel als Schlafplatz ausgesucht, während sich Katjuscha etwas unterhalb an den Felsen gekuschelt hatte.

Die Nasenbären waren heute nicht zu sehen, die Polarwölfe hielten Siesta und die Braunbärin drehte mir konsequent ihren Rücken zu ;-)

Lippenbär Jürgen

Lippenbär20120302 014

 

Lippenbär Jürgen war auf Wanderschaft über seine Anlage und kraxelte ein wenig auf den Felsen und am Baum herum.

Die Elefanten waren natürlich wieder mit Futtern beschäftigt, bis auf einen, der liebevoll einen Felsbrocken berüsselte ;-)

 

Ele20120302 019

 

Da ich noch einiges vorhatte, habe ich mich recht bald den Rückweg aus dem Zoo gemacht. In Berlin waren heute wahre Menschenmassen unterwegs - da haben sich wohl einige mehr als sonst aufgrund des milden Wetters aus dem Haus gewagt. Irgendwie war es überall voll ;-)

Knut und Gianna am 2. März 2010

Knut20100302 043

Knut20100302 051

Knut, Tosca und Nancy am 2. März 2011

Knut20110302 047

Knut und Tosca am 2. März 2011

Knut20110302 051

 

Das war es in Kürze vom ersten Freitag des Monats März und ich freue mich auf ein hoffentlich schönes Wochenende :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
1. März 2012 4 01 /03 /März /2012 17:50

Nun ist er also da, wenigstens aus meteorologischer Sicht, der Frühling. Als ich heute früh zur Bahn spaziert bin, waren die milden Temperaturen schon spürbar, das bisschen Nieselregen wurde einfach ignoriert ;-)

Der vorletzte Arbeitstag der Woche ging auch recht flott über die Bühne und da der Nachmittag regenfrei und trocken verlief, habe ich noch einen kleinen Abstecher in den Zoo unternommen ;-)

Katjuscha

Katjuscha20120301 003

 

Die Eisbärinnen Tosca, Nancy und Katjuscha gaben heute eine Vorstellung im Schlafen. Nancy lag auf dem Felshügel, während Tosca ihr Nickerchen auf der Insel hielt. Einzig Katjuscha blinzelte einmal kurz mit dem linken Auge ;-) Ich habe die Veranstaltung daher bald verlassen und mich anderweitig umgeschaut.

Nasenbär kopfüber

Nasenbär20120301 007

 

Die Nasenbären waren heute schwer aktiv - sie sausten durch die Büsche, wuselten über die Anlage oder tobten auf den Bäumen herum.

Die Brillenpinguine standen wie eine Mannschaft auf ihrer Anlage und ließen keinen der Besucher aus den Augen. Aus dem Flusspferdhaus gibt es nichts Aufregendes zu berichten, außer der Tatsache vielleicht, dass sich die ganze Bande im Wasser aufhielt.

Und die Elefanten waren natürlich wieder am Futtern ;-)

 

Ele20120301 014

 

Naja, ich hatte noch einiges zu erledigen und bin dann auch recht schnell meines Weges gegangen und gefahren. Positiv ist zu vermelden, dass der Tarifkonflikt bei der BVG beigelegt werden konnte und man bis auf Weiteres keine weiteren Streiks bei Bussen, U- und Straßenbahnen zu befürchten hat.

Knut am 1. März 2009

Knut20090301-165.jpg

Knut20090301-206.jpg

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angeschaut werden.

Der März ist nun also gestartet, dafür geht morgen bereits die Arbeitswoche dem Ende zu, die diesmal ein Heidentempo vorgelegt hat. Dagegen habe ich nichts, aber das Wochenende muss nicht gar so schnell vergehen. Aber noch ist es nicht soweit ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
29. Februar 2012 3 29 /02 /Februar /2012 17:38

Dank des Schaltjahres gerät dieser Februar etwas länger und so findet in diesem Jahr ein Schalttag in Form des heutigen 29. Februar statt. Und so dürfen heute all jene, die sonst mangels des 29. Februar ihren Geburtstag entweder am 28. Februar oder am 1. März feiern müssen, endlich einmal wieder "ihren" Geburtstag zelebrieren ;-)

Für mich war dieser Tag ein ganz normaler Arbeitstag mitten in der Woche, nichts Besonderes also. Ich habe die Wochenhalbzeit sportlich durchgezogen und am Nachmittag einen kurzen Rundgang durch den Berliner Zoo gestartet.

Nancy

Nancy20120229 003

 

Von den Eisbärinnen Tosca, Nancy und Katjuscha gibt es heute nichts Aufregendes zu berichten. Nancy saß bei meinem Eintreffen nahe der Vogelhausbaustelle, fand das Geschehen dort aber offenbar so ermüdend, dass sie sich gleich darauf zu einem Nickerchen entschloss. Tosca und Katjuscha marschierten derweil über die Anlage.

Coscorobaschwan

Coscoroba20120229 011

 

Die Nasenbären waren verteilt in den kahlen Gebüschen ihrer Anlage unterwegs, die Polarwölfe hielten Siesta und zwei der Wildhunde tobten über ihre Anlage. Der schöne Coscorobaschwan futterte gerade, während seine Mitbewohner, die Kaiserpinguine, auf ihrer Anlage herumstanden und sich zu keiner nennenswerten Aktion entschließen konnten.

Dafür waren die Zwergotter heute sichtbar und wuselten abwechselnd auf dem Trockenen herum oder verschwanden blitzartig im Wasser ;-)

Zwergotter

Zwergotter20120229 010

 

Das Panzernashorn wollte wohl wieder hinein ins Warme und war gerade dabei, geräuschvoll die Tür einzutreten. Und die Elefanten futterten ;-)

Ich habe es bei dem kurzen Rundgang belassen und den Heimweg angetreten.

Knut am 29. Februar 2008

Knut20080229 002

Knut20080229 022

Knut20080229 028

 

Es ist kaum zu glauben, aber beim Durchstöbern der Fotos habe ich festgestellt, dass ich tatsächlich am 29. Februar 2008, dem letzten Schalttag, Knut besucht habe. Ein winziges Kerlchen war er da noch...

Ja, das war es in Kürze vom Schalttag 2012, der gleichzeitig das Wochenhalbfinale darstellt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
28. Februar 2012 2 28 /02 /Februar /2012 17:49

Der Frühling, der sich in den vergangenen Tagen bereits zaghaft angedeutet hatte, schien sich heute eine Auszeit gegönnt zu haben. Vom frühen Morgen bis um die Mittagszeit herum regnete es fast ohne Pause. Machte mir erst einmal nichts aus, ich musste ohnehin mein Büro "bevölkern". Dankenswerterweise blieb es am Nachmittag für eine Weile trocken, so dass ich doch ganz kurz in den Zoo huschen konnte.

Katjuscha

Katjuscha20120228 005

 

Die Arbeiten an der Vogelhausbaustelle neben der Eisbärenanlage waren in geräuschvollem Gange. Außer Katjuscha, die aufmerksam Baustellen-TV schaute, interessierte sich jedoch niemand dafür. Tosca lief, während sich Nancy an einen Felsen gekuschelt hatte und sich auf die Fellpflege konzentrierte ;-)

 

Braunbär20120228 001

 

Die Braunbärin interessierte sich auch, nämlich für die Geräusche, die vom Bäreninnenhof zu ihr herausdrangen. Dort waren offenbar auch irgendwelche Bau- oder Reparaturarbeiten im Gange.

Die Nasenbären ließen sich nur kurz blicken und verschwanden gleich wieder ins Innere. Lippenbär Jürgen latschte über seine Anlage und seine Nachbarin Maika ließ sich heute überhaupt nicht blicken.

Also habe ich noch einen Blick ins Flusspferdhaus geworfen. Das Hippo-Mädchen lag allein auf der Insel und blinzelte ab und an müde zur Besucherscheibe hinüber.

Mini-Hippo-Mädchen

Hippomini20120228 014

 

Kurz bevor der Regen wieder einsetzte, habe ich den Rückweg angetreten. Mittlerweile war es außerdem ziemlich stürmisch geworden.

Knut und Gianna am 28. Februar 2010

Knut20100228 045

Knut20100228 061

 

Das Fotoalbum von diesem Tag habe ich hier untergebracht.

Nun ist es bereits früher Abend und der Wind pfeift immer noch munter um das Haus. Naja, heute muss ich nicht mehr vor die Tür und für morgen hoffe ich auf ein klein wenig besseres Wetter. Und dann findet bereits das Wochenbergfest statt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
27. Februar 2012 1 27 /02 /Februar /2012 17:09

20120227 028

 

Eine neue Arbeitswoche ging heute an den Start, während der Monat Februar gerade auf die Zielgerade biegt. Als ich früh zur Bahn gestiefelt bin, herrschten noch leichte Minusgrade, so dass ich doch wieder zu den Handschuhen greifen musste. Nun, im Laufe des Tages wurde es ein wenig wärmer, die Sonne ließ sich kurz blicken und ich konnte doch noch einen netten kleinen Zoorundgang starten ;-)

Tosca

Tosca20120227 008

 

Bei den Eisbärinnen war nicht gar so viel los. Katjuscha und Nancy schliefen, während Tosca lief. Irgendwo auf der Anlage muss sie eine Stelle entdeckt haben, wo sie sich eine neue Fellfarbe zulegen konnte und hat die Gelegenheit prompt genutzt ;-) Die Frage, von wem Knut sein Talent zum "Schminken" hat, dürfte damit wohl beantwortet sein...

Maika

Malaienbär20120227 015

 

Malaienbärin Maika war heute im Rückwärtsgang auf ihrer Anlage unterwegs und ich war ganz froh, dass sie sich auf dem Weg hinunter zum Wassergraben dann doch endlich in die richtige Richtung drehte. Sie hat durchaus Entertainerqualitäten - als sie rückwärts laufend über die Anlage spazierte, kamen die Besucher aus allen Richtungen ;-)

Ich habe noch bei den futternden Elefanten vorbeigeschaut und dann den Weg zum Ausgang eingeschlagen.

 

Ele20120227 018

 

Erwähnt werden muss unbedingt, dass am heutigen 27. Februar der International Polar Bear Day, der "Welteisbärtag", begangen wird. Es wird in diesem Zusammenhang zu verschiedenen Aktionen aufgerufen, die im Großen und Ganzen darauf abzielen, den Lebensraum der Eisbären zu erhalten bzw. das Abschmelzen der Polkappen einzudämmen. Mal mit mehr, mal mit weniger Sinn.

Knut am 27. Februar 2010

Knut20100227 054

Knut20100227 086

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Der Wochenanfang wäre nun also bewältigt, der Februar bleibt uns in diesem Jahr einen Tag länger erhalten und ich freue mich auf den Frühling ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
26. Februar 2012 7 26 /02 /Februar /2012 15:49

Der zweite Teil dieses Wochenendes kam mit einem strahlenden Lächeln in Form von Sonnenschein daher. Ein wunderschöner Vorfrühlingstag - besser kann ein Sonntag kurz vor dem meteorologischen Frühlingsanfang fast nicht aussehen :-)

Und da stand ganz selbstverständlich ein Zoobesuch auf dem Programm ;-)

Nancy und Tosca

TosNa20120226 030

 

Den Eisbärinnen muss heute auch klar gewesen sein, dass Sonntag ist ;-) Jedenfalls kultivierte man das süße Nichtstun, außer ein paar kurzen Spaziergängen geschah vor der Fütterung nicht viel. Gefüttert wurde heute wieder vor der dicht umlagerten Besucherscheibe. Tosca, Nancy und Katjuscha ließen sich Fleisch und Brötchen schmecken, danach suchte sich jede der Bärinnen ein Plätzchen zum Ausspannen und es kehrte wieder Ruhe ein.

Das Fotoalbum vom heutigen Vormittag aus dem Zoo kann hier angeschaut werden.

Bao Bao

Bao20120226 008

 

Nun, zwischendurch habe ich einen kleinen Rundgang durch den Zoo unternommen. Bao Bao futterte sich, wie eigentlich immer, durch seinen Bambus und ließ sich dabei durch nichts aus seiner Ruhe bringen.

Malaienbärin Maika spazierte kurz auf ihrer Anlage herum und ihr Nachbar, Lippenbär Jürgen, inspizierte sein Wohnzimmer ;-)

Lippenbär Jürgen

Lippenbär20120226 049

 

Als ich kurz vor Mittag den Zoo verließ, standen immerhin zwei Handvoll Menschen vor der Zookasse ;-)

Knut am 26. Februar 2009

Knut20090226-010.jpg

Knut und Gianna am 26. Februar 2010

Knut20100226 086

Knut am 26. Februar 2011

Knut20110226 103

 

Das Album vom Samstag vor einem Jahr habe ich hier untergebracht.

Das war also das letzte Wochenende im Februar 2012 - in der kommenden Woche wird bereits der März angerissen und der Frühling lässt jetzt sicher auch nicht mehr lange auf sich warten. Hoffe ich jedenfalls ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien