29. August 2016 1 29 /08 /August /2016 15:28

Der August nähert sich nun seinem Ende, eine neue Woche beginnt und die Hitzewelle hat sich dankenswerterweise (vorerst) aus Berlin verabschiedet. Die angekündigten Regenfälle blieben im Stadtgebiet zwar größtenteils aus, aber eine feine Abkühlung fand dennoch statt, was ich sehr begrüßenswert finde ;-)

Mein Zoobesuch fand heute nur per TV statt, der rbb hatte wieder einmal seine Zelte im Zoo Berlin aufgeschlagen.

Und so lasse ich heute einige Grüße von Zoobewohnern hier, die ich gestern besucht habe ;-)

Brauner Kapuziner

Brauner Kapuziner

Afrikanischer Wiedehopf

Afrikanischer Wiedehopf

Kalifornische Seelöwen

Kalifornische Seelöwen

Nasenbär

Nasenbär

Und so überlasse ich die Hauptrolle des Eintrages auch heute Eisbärchen Knut.

Knut am 29. August 2009

Knut am 29. August 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut an diesem Tag darf hier durchgeblättert werden.

Hier ist es aktuell bewölkt, ab und an erhält die Sonne eine Chance und kurz darauf verdunkelt wieder eine Wolkendecke den Himmel - nach Regen sieht es jedoch nicht aus. Morgen nehme ich den zweiten Arbeitstag der Woche in Angriff und feiere damit bereits die Halbzeit der Arbeitswoche - diese fällt für mich diesmal etwas kürzer aus :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
28. August 2016 7 28 /08 /August /2016 13:09

Auch der heutige Tag sollte noch einmal sommerlich-heiß werden und so kam es dann auch. Ich habe mich daher entschieden, die Vormittagsstunden zu nutzen, um im Zoo vorbeizuschauen, bevor um die Mittagszeit die Hitzekeule zuschlagen sollte. Jedenfalls war ich so früh unterwegs, dass ich kurz vor der Öffnung des Zoos vor demselben ankam - die Kassen waren noch geschlossen, ebenso wie der Zoo selbst ;-)

Hornrabe Clyde

Hornrabe Clyde

Nach wenigen Minuten durfte der Zoo geentert werden, obwohl die Scanner, die die Drehkreuze in Bewegung setzen sollten, wohl noch nicht so ganz fit waren, es gab anfangs einige Probleme, aber letztlich klappte es dann doch und ich war auf dem Weg zur Eisbärenanlage.

Na gut, es ist Sonntag und so sei es Katjuscha verziehen, dass sie noch schlafend im Höhleneingang lag. Kragenbär Plato tat es ihr gleich, allerdings zog er sein Hochbett im Felsen für sein Schläfchen vor.

Auch gut, so habe ich die Zeit für einen Spaziergang durch den Zoo genutzt ;-)

Der letzte Sonntag im August

Im Raubtierhaus war um diese Zeit auch noch nicht allzuviel los - Ameisenbär Ori schlief noch, die Erdmännchen glänzten durch Abwesenheit und die Sandkatze lag schlummernd in ihrer Hängematte. Andernorts wurden noch die Gehege gereinigt.

Das Affenhaus war heute größtenteils leer, da sich die meisten Bewohner desselben auf ihren Außenanlagen befanden.

Gorilladame Fatou lag schlafend im hinteren Teil ihrer Anlage, während ihre Kollegen auf der Nachbaranlage sich ihr Frühstück zusammensammelten. Der Chef der Bande, Ivo, ließ heute seinen Futterautomaten in Ruhe, hatte sich dafür aber der Futterkugel bemächtigt ;-)

Ivo

Ivo

Nach einem kurzen Abstecher in das Vogelhaus und zur Eisbärenanlage - Katjuscha schlief immer noch - habe ich eine Runde um das Robbenrevier gedreht. Einige der Seelöwen hatten sich auf dem Stein in der Mitte des Wasserbeckens versammelt und gaben dort die Sonnenanbeter. Im Pinguinhaus fand die gemeinsame Fütterung der Königs- und Felsenpinguine statt, der ich eine Weile zusah - es ist schön kühl dort drin und dazu schneite es - allerdings nur auf der Anlage, leider nicht im gesamten Pinguinhaus ;-)

Zwergotter

Zwergotter

Die kommentierte Fütterung der Polarwölfe, Wildhunde und Nasenbären lief gerade, aber die kenne ich ja mittlerweile zur Genüge. Und so habe ich noch einmal nachgesehen, was sich auf der Eisbärenanlage so tat. Katjuscha hatte ihren verlängerten Sonntagsmorgenschlaf mittlerweile beendet, hatte sich ein schattiges Plätzchen neben der Felsenmauer gesucht und schaute nicht gerade begeistert vor sich hin. Kragenbär Plato hingegen lag immer noch in seinem Bett und schlief ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Als ich kurz vor Mittag den Zoo verließ, hatten die Mitarbeiter in den Kassencontainern eher wenig zu tun, allmählich war es nun aber auch sehr drückend und sehr heiß und sehr schwül geworden. Ich habe mir auf dem Heimweg noch ein Eis gegönnt und verbringe den Rest dieses Hitzesonntages in meinen vier Wänden, in denen es glücklicherweise etwas kühler ist ;-)

Und natürlich bleibt auch heute der Abschluss des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 28. August 2010

Knut am 28. August 2010

Das Fotoalbum von diesem feinen Tag bei Knut ist hier zu finden.

Mit diesem Hitzewochenende verabschiedet sich der Sommer vorerst und ich hoffe, das bleibt für die kommenden mindestens zehn Monate auch erst einmal so ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
27. August 2016 6 27 /08 /August /2016 13:41

Die Hitzewelle ging heute in die Fortsetzung und präsentierte wieder Temperaturen oberhalb der 30-Grad-Grenze und Sonnenschein satt. Am Himmel ist derzeit keine einzige Wolke zu entdecken. Na gut, da muss man durch, zumal sich die Temperaturen morgen noch ein Stück weiter in die Höhe schrauben wollen.

Ich war zu einer Zeit auf dem Weg in den Zoo, als es noch aushaltbar war und dennoch war diese Einrichtung auch heute eher spärlich besucht. Mag sein, dass es am Wetter liegt, dass eher dazu einlud, das nächste Schwimmbad oder einen Badesee aufzusuchen. Außerdem besteht natürlich an diesem Wochenende die Möglichkeit, der Bundesregierung die offenen Türen einzurennen ;-)

Ich habe es dennoch vorgezogen, am Vormittag eine Runde durch den Zoo zu drehen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Auf der Eisbärenanlage war Katjuscha eher wenig beschäftigt - immerhin war sie schlau genug, sich ein Schattenplätzchen zu suchen und von dort aus die Zoobesucher zu mustern ;-)

Die Polarwölfe waren noch ein wenig schlauer - sie standen bis zum Bauch in dem kleinen Badepool vor der Besucherscheibe, schlabberten Wasser und suchten so Abkühlung.

Gerenuk

Gerenuk

Ich habe natürlich noch einen Zoorundgang folgen lassen, um bei einigen anderen tierischen Bewohnern vorbeizusehen.

Die Affen waren fast alle auf ihren Außenanlagen, während im Affenhaus derweil fleißig geputzt wurde. Auch heute waren die Futterautomaten bei den Menschenaffen begehrte Objekte der Begierde. Bei den Gorillas wurde besagter Automat allerdings ein wenig zweckentfremdet - Ivo war anderweitig beschäftigt - er dekorierte sich gerade mit verschiedenen Stofffetzen und so nutzte eine seiner Damen die Gelegenheit und setzte sich einfach auf den Futterautomaten obendrauf ;-)

Gorilla

Gorilla

Ich habe danach dem Vogelhaus noch einen kurzen Besuch abgestattet, in der Hoffnung, dass es dort etwas kühler wäre als draußen, aber das war leider ein Irrtum ;-)

Als ich später noch einmal bei Katjuscha vorbeisah, lag sie wieder in ihrem Höhleneingang und schlief ;-)

Lachender Hans

Lachender Hans

Kragenbär Plato scheint sich in seinem neuen Zuhause richtig wohl zu fühlen - um die Mittagszeit lag er gemütlich auf dem Rücken im Gras und betrieb so eine Art bäriges Wohlfühlprogramm :-)

Als ich mich dem Ausgang näherte, sah ich noch bei den Elefanten vorbei, die sich über ihr frisches Gras hermachten, das sicher von der kommentierten Fütterung stammte.

Plato

Plato

Nach der Zwangsdurchquerung des Zooshops war ich dann auch wieder raus aus dem Zoo. Vor den Kassen herrschte zwar nicht unbedingt gähnende Leere, aber von Schlangenbildung konnte man ebenfalls nicht sprechen ;-)

Eisbärchen Knut hält selbstverständlich auch hier und jetzt die Schlussrede des Eintrages.

Knut am 25. August 2010

Knut am 25. August 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut kann hier noch einmal angesehen werden.

Das war er also, der erste Teil des letzten Augustwochenendes in diesem Jahr ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
26. August 2016 5 26 /08 /August /2016 16:01

Pünktlich zum Start in das letzte Augustwochenende, in diesem Fall gleichbedeutend mit der vorletzten Woche der Sommerferien, läuft der Sommer zu seiner Hochform auf. Tagsüber kletterte die Temperaturanzeige über die 30 Grad, was sich auch in den kommenden beiden Tagen nicht ändern wird.

Als ich am Nachmittag in das Wochenende startete und dieses mit einem Zoobesuch einläutete, waren es nach meinem Dafürhalten gefühlt mindestens zehn Grad mehr ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Vor den Zookassen stand vielleicht eine Handvoll potentieller Zoobesucher und auch im Zoo war es nicht sonderlich voll - es war ja auch eher Schwimmbadwetter. Viele Zootiere konnten diesen Temperaturen nicht viel abgewinnen und hielten sich lieber im Schatten auf oder hatten sich ganz verkrümelt ;-)

Eisbärin Katjuscha war heute nachmittag entweder im Innenbereich oder sie hatte sich so tief im Höhleneingang verschanzt, dass sie nicht zu sehen war.

Der Hochsommer gibt sich die Ehre

Im Zoo liefen die Rasensprenger, nicht nur zur Freude des Rasens, sondern auch der der jüngeren Zoobesucher und produzierten einen feinen Regenbogen nach dem anderen :-)

Die Alpakas hatten sich im Schatten niedergelassen, nur der jüngste Nachwuchs, Fideo, hielt sich nicht daran und spazierte in der prallen Sonne herum ;-)

Alpakakind Fideo

Alpakakind Fideo

Die Brillenpinguine hatten gerade Besuch von einem Tierpfleger, der mit einem Eimer Fische daherkam. Leider waren besagte Pinguine nicht bereit, sich an Land füttern zu lassen und so wurden die Fische im Wasser verteilt und prompt war die ganze Bande im kühlen Nass und ließ es sich dort schmecken, was ich absolut nachvollziehbar fand ;-)

Brillenpinguin

Brillenpinguin

Die Alpenmurmeltiere waren in voller Besetzung auf ihrer Anlage und ließen sich ihr Grünzeug und das Obst schmecken und auch die Elefanten nebenan futterten sich über ihre Anlage und bewarfen sich nebenbei mit Sand.

Als ich den Zoo verließ, stand kein Mensch mehr vor den Kassen, ein Anblick, der eher selten ist.

Und auch heute bleibt der Abschluss des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 24. August 2010

Knut am 24. August 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut kann hier durchgeblättert werden.

Das war sie also, diese Arbeitswoche, und nun kann es kommen, das Wochenende, welches ein sehr hochsommerliches zu werden gedenkt - na dann ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
23. August 2016 2 23 /08 /August /2016 15:47

Ein ganz normaler Tag war er, dieser vorletzte Dienstag im August. Sonne, Wolken und Regen wechselten sich ab, wobei die Sonne letztlich die Oberhand behielt. Der zweite Arbeitstag der Woche wollte in Angriff genommen und absolviert werden, die Bahnen fuhren, wie sie sollten und so gibt es nichts von diesem Dienstag zu berichten, was irgendwie aus der Rolle fiel ;-)

Immerhin, etwas Zeit für einen Zoobesuch am Nachmittag habe ich dann doch gefunden.

Katjuscha

Katjuscha

Im Zoo ging es recht ruhig zu; für einen Augusttag bei annehmbarem Wetter in der Ferien- und Urlaubszeit war es eigentlich ziemlich leer. Eisbärin Katjuscha hatte dennoch einige Besucher. Katjuscha stand weiß und plüschig vor dem Höhleneingang und warf interessierte Blicke in die Gegend. Der Aufforderung einiger Zoobesucher, doch ein Bad zu nehmen, folgte sie nicht und blieb weiter stoisch vor dem Höhleneingang stehen. Als Eisbär hat man schließlich seinen eigenen Kopf ;-)

Plato

Plato

Kragenbär Plato hatte es ich heute in seinem Hochbett gemütlich gemacht und blinzelte ab und an müde aus seinem Höhlenfenster.

Die Alpakagemeinde befand sich heute mehrheitlich im Häuschen - lediglich der kleine Fideo und sein Halbbruder August zeigten sich draußen. Auch auf der Anlage der Nasenbären herrschte gähnende Leere, ebenso auf der der Wildhunde.

Die Lippenbären Rajath und Kaveri waren jeder für sich unterwegs und schienen sich heute nicht allzu viel zu sagen zu haben ;-)

Anchali

Anchali

Die Elefanten taten das, was sie eigentlich immer tun, sie sammelten Pellets von der Anlage und verpassten sich zwischendurch Sandduschen.

Heute habe ich sowohl die Alpenmurmeltiere als auch einen Vertreter der Waldmurmeltiere auf ihren Anlagen erleben dürfen. Und da sich die Waldmurmeltiere in den letzten Tagen etwas rar gemacht hatten, kommt eines von ihnen heute hier zur Ansicht ;-)

Waldmurmeltier

Waldmurmeltier

Auf dem Weg aus dem Zoo fiel mir auf, dass mittlerweile nur noch die neu errichteten Kassengebäude in Betrieb sind - die schönen alten historischen Kassenhäuschen sind geschlossen und ihre Fenster sind mit Plakaten verdeckt, die das Zoomotiv zur Ansicht haben bzw. darauf verweisen, wohin es seit der Eröffnung des Eingangsgebäudes zum Erwerb der Jahreskarten geht. Schade, das wirkt irgendwie verwaist und traurig...

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich wie immer Knut.

Knut am 23. August 2009

Knut am 23. August 2009

Das Fotoalbum von diesem feinen Augustsonntag bei Knut ist hier zu finden.

Das war er also, der vorletzte Dienstag im August 2016 und morgen wird bereits wieder die Woche geteilt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
22. August 2016 1 22 /08 /August /2016 15:28
Sommerlicher Wochenstart

Die neue Arbeitswoche nimmt seit heute ihren Lauf, die Olympischen Sommerspiele sind seit gestern Geschichte und nach einem kleinen Fehlstart für die deutsche Mannschaft dann doch noch ganz erfolgreich verlaufen und in den kommenden Tagen hat der Hochsommer die Absicht, in Berlin Halt zu machen. Letzteres finde ich nicht so prickelnd, die gegenwärtigen Temperaturen sind nach meinem Dafürhalten mehr als ausreichend, höhere Temperaturen braucht kein Mensch ;-)

Aus Zeitgründen habe ich heute eine Zoopause eingelegt und bin außerdem der Meinung, dass es ohnehin an der Zeit ist, das Knut wieder einmal die Hauptrolle übernimmt :-)

Knut am 22. August 2008

Knut am 22. August 2008

Knut am 22. August 2009
Knut am 22. August 2009

Knut am 22. August 2009

Knut am 22. August 2010
Knut am 22. August 2010

Knut am 22. August 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut an einem feinen Augustsamstag 2009 kann hier angesehen werden.

Ich genehmige mir jetzt einen gemütlichen Montagabend und muss erst einmal wieder in die "nacholympische" Normalität zurückfinden und überlegen, was ich mit der vielen freien olympialosen Zeit so anstelle *g*

Repost 0
Published by purzelbaum - in Knut
Kommentiere diesen Post
21. August 2016 7 21 /08 /August /2016 13:18

So richtig sommerlich verlief dieser Sonntag nur teilweise, aber wenigstens sorgte das heutige Wetter dafür, dass keine Langeweile aufkam ;-)

Nachdem es gestern und heute nacht heftig geregnet hatte, habe ich mich recht früh, über Pfützen springend, bei trockenem Wetter, aber bedecktem Himmel, auf den Weg zur Bahn gemacht, die mich zuverlässig zum Zoo beförderte, den ich kurze Zeit nach Öffnung der Zootore erreichte.

Bulan und Mano

Bulan und Mano

Im sehr leeren Zoo habe ich mich zuerst zum Bärenrevier begeben. Die Lippenbären Rajath und Kaveri trugen gerade eine lautstarke Diskussion aus, die Anlage von Kragenbär Plato war noch nicht besetzt und auch auf der Eisbärenanlage herrschte gähnende Leere - Katjuscha war ebenfalls noch nicht draußen.

So habe ich erst einmal einige andere tierische Zoobewohner besucht ;-)

Victor

Victor

Als ich eine Runde später wieder am Bärenrevier vorbeikam, war Katjuscha mittlerweile auf der Anlage, hielt aber erst einmal ein Nickerchen im Höhleneingang. Kragenbär Plato enterte kurz darauf seine Anlage, sah sich gemächlich um und begann daraufhin, einen Baumstamm auszuhöhlen. Dabei ging er so tatkräftig vor, dass das Innere des Baumstamms regelrecht staubte, als Plato es mit seinen Tatzen entfernte.

Katjuscha

Katjuscha

Wenig später begann die kommentierte Fütterung bei den Polarwölfen, Wildhunden und Nasenbären, die ich größtenteils schwänzte. Ich sah noch einmal bei Katjuscha vorbei, die gerade gemütlich durch den Wassergraben schwamm, die große grüne Kugel einige Meter in Richtung Besucherscheibe bewegte, um sie sodann zu ignorieren und ein Sitzbad zu nehmen ;-)

Afrikanischer Wildhund

Afrikanischer Wildhund

Nachdem ich mir das Ende der kommentierten Fütterung dann doch noch angesehen und -gehört habe, unternahm ich einen Schwenk durch das Vogelhaus. Mittlerweile hatte Katjuscha ihr Sitzbad beendet, stand auf dem Plateau und schien keine so rechte Idee zu haben, was man mit dem Rest des Tages anfangen könne ;-)

Kragenbär Plato hingegen hatte es sich auf seiner Anlage gemütlich gemacht und futterte Obst, das die Pflegerin wohlweislich zur Fütterung mitgebracht hatte, aber da Plato nicht erschien, erhielt er es dann eben später ;-)

Mittlerweile hatte sich auch die Sonne blicken lassen, der Zoo füllte sich und ich habe den Heimweg angetreten.

Hier habe ich noch ein kleines Fotoalbum aus dem Zoo von diesem Wochenende untergebracht.

Und natürlich bleibt die Schlussrede des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 21. August 2010
Knut am 21. August 2010

Knut am 21. August 2010

Das Fotoalbum von diesem feinen Tag bei Knut darf hier durchgeblättert werden.

Am Nachmittag ging das Wetterdurcheinander in seine fröhliche Fortsetzung - es wurde bedrohlich dunkel am Himmel und ein mächtiger Regenschauer nebst Gewitter folgte und nun ist sie wieder da - die Sonne ;-)

Heute gehen die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro leider zuende, schade eigentlich, es waren spannende Tage :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
20. August 2016 6 20 /08 /August /2016 13:14

Nun ja, so richtig sommerlich begann er nicht, dieser Samstag - er startete mit Regenfällen. Erst im Laufe des Vormittags zeigte sich die Sonne und mittlerweile hat sich bereits wieder eine Wolkendecke am Himmel breitgemacht. Die Temperaturen liegen dennoch bei angenehmen 25 Grad.

Der für den heutigen Tag geplante Tierparkbesuch fiel aus, da an diesem Wochenende dort das Schlossfest Friedrichsfelde sowie das Rokoko-Fest stattfinden und dort wahrscheinlich wahre Menschenmassen zugegen sind.

Und so verschlug es mich auch heute in den Zoo, der erstaunlich leer war ;-)

Plato

Plato

Kragenbär Plato lag auf seiner neuen Anlage und betrieb gemütliche Bärengymnastik. Ein wenig in Bewegung bleiben, ist durchaus in Ordnung, überstürzen wollte Plato aber wohl nichts. Eisbärin Katjuscha hatte für derlei Aktivitäten so gar nichts übrig - sie verschlief lieber den Vormittag ;-)

Erdmännchen

Erdmännchen

Nachdem ich dem Konzert der Polarwölfe beigewohnt hatte, das leider im hinteren Bereich der Anlage stattfand, habe ich eine Zoorunde gedreht und mich nebenher ein wenig in den Tierhäusern umgesehen, auch hier war es erstaunlich leer.

Kapuzinermama mit Nachwuchs

Kapuzinermama mit Nachwuchs

Im Affenhaus und den dazugehörigen Außenanlagen war man schwer beschäftigt. Die Kapuzineraffen hatten eine Futterrolle bekommen, was die frischgebackene Mama weniger interessierte, dafür war ein Mitbewohner eifrig damit zugange und ackerte sich an dem Teil ab.

Die Orang Utans waren am Futterautomaten anzutreffen, während Gorilladame Fatou nebenan gemütlich frühstückte. Gorilla Ivo zeigte heute kein Interesse an seinem Futterautomaten - er hatte sich mit einem Jutetuch drapiert und posierte damit herum ;-)

Ivo

Ivo

Als ich später noch einmal bei Eisbärin Katjuscha vorbeisah, schlief sie immer noch, während Kragenbär Plato nun seine Gymnastik auf die Vordertatzen beschränkte ;-) Die kommentierte Fütterung bei den Elefanten war gerade vorbei, als ich zum Ausgang spazierte und so bin ich an den ultrakurzen Schlangen vor den Zookassen zur Bahn marschiert ;-)

Und auch heute überlasse ich den Abschluss des Eintrages Knut.

Knut am 20. August 2009
Knut am 20. August 2009

Knut am 20. August 2009

Knut am 20. August 2010
Knut am 20. August 2010

Knut am 20. August 2010

An diesem Wochenende finden die letzten Wettkämpfe der Olympischen Sommerspiele statt und die werde ich mir nicht entgehen lassen - so ganz erfolglos verliefen sie für die deutsche Olympiamannschaft bisher ja nicht ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
19. August 2016 5 19 /08 /August /2016 15:44

Mit dem heutigen Tag ging die Arbeitswoche zuende und gleichzeitig startete der Hochsommer doch noch durch in Berlin mit Temperaturen um die 26 Grad und Sonne satt. Schön für die Urlauber und Touristen, ich musste erst einmal den letzten Arbeitstag der Woche abarbeiten.

Und natürlich habe ich am Nachmittag dann doch noch die Gelegenheit genutzt, einen sonnigen Spaziergang durch den Zoo zu unternehmen und natürlich hatte ich diese Idee nicht allein ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Eisbärin Katjuscha zog heute die schattige Seite der Felswand vor, an der sie sich ausgiebig schubberte, ein wenig die Gegend studierte, um kurz danach mit dem Kopf voran im Höhleneingang zu verschwinden ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Zwei der vier Nasenbären ließen sich heute kurz auf ihrer Anlage blicken, die anderen beiden hielten sich wohl lieber im Haus auf. Die Polarwölfe hatten sich auch heute versteckt, obwohl noch genügend unangerührtes Futter auf der Anlage verteilt war, aber vielleicht war es den Herrschaften heute zu warm.

Biber
Biber

Biber

Eigentlich hatte ich vor, zum Pinguinhaus zu spazieren, in dem es vor allem bei diesen Temperaturen angenehm kühl ist, aber so weit kam ich nicht. Vor der Anlage der Biber, die ich bisher für Phantomtiere im Berliner Zoo und das Schild vor der Anlage als Fake betrachtet hatte, da ich diese Tiere draußen noch nie zu Gesicht bekommen habe, sammelten sich einige Zoobesucher, die wie wild fotografierten ;-)

Und tatsächlich - zwei der netten Tierchen waren heute im Wasser unterwegs, schwammen ihre Runden und bearbeiteten Baumstämme und Äste. Ich war erstaunt, wie groß sie sind, da ich sie noch nie live und in Farbe erlebt habe, immer nur hinter der dunklen Glasscheibe im Biberbau, aber sie sind doch größer, als ich annahm ;-)

Plato

Plato

Kragenbär Plato zog es heute vor, es sich auf einem schattigen Plätzchen bequem zu machen und so lag er gemütlich auf dem Rücken im halbdunklen Schatten, in dem er kaum zu entdecken war und ließ es sich wohl sein ;-)

Ich habe mich noch kurz nach dem Befinden der Alpenmurmeltiere und Elefanten erkundigt, die Steinböcke hatten sich heute zurückgezogen und auch die Panzernashörner präferierten das schattige Dunkel und so habe ich bald darauf den Ausgang durch den Zooshop geentert und war kurz darauf auf dem Heimweg ;-)

Und natürlich bleibt die Schlussrede des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 19. August 2009

Knut am 19. August 2009

Knut am 19. August 2010

Knut am 19. August 2010

Die letzten Wettkampftage der Olympischen Sommerspiele wollen noch begleitet werden, aber in erster Linie freue mich mich auf ein sommerliches Augustwochenende. Sahara muss nicht sein, aber ein wenig Sommer im August wäre ganz angebracht ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
18. August 2016 4 18 /08 /August /2016 15:55

... verlief der heutige Tag noch einmal etwas herbstlich, bevor in den kommenden Tagen aus Südeuropa herbeiziehende Sahara-Luft für hochsommerliche Temperaturen sorgen soll. Temperaturen über 30 Grad werden vorhergesagt. Naja, für Hitzerekorde wie der Juli wird der August wohl nicht mehr sorgen können, immerhin war der Juli der heißeste Monat seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen gewesen. Aber gut, der Hochsommer ist im Anflug auf Deutschland.

Ich habe es mir heute nicht nehmen lassen, am Nachmittag wieder einmal im Zoo vorbeizuschauen.

Alpaka

Alpaka

Vor den Kassen herrschte fast gähnende Leere - dafür war es im Zoo bereits knüppelvoll. Die Tiere beeindruckte das wenig - Kragenbär Plato ließ sich nicht blicken, Eisbärin Katjuscha präsentierte lediglich ein halbes Ohr, das aus dem Höhleneingang lugte und auch die Wildhunde und Nasenbären glänzten durch Abwesenheit.

Die Alpakas präsentierten sich dagegen vollständig und in Futterlaune :-)

Zwergotter

Zwergotter

Nach einer Runde um das Robbenrevier - irgendwie war man auch dort heute nicht so richtig motiviert, sich zu zeigen, hatte ich das Glück, die Zwergotter zu Gesicht zu bekommen, die sich interessiert ihre vielen Besucher beguckten - umgekehrt beguckten sich die vielen Besucher die drei Zwergotter und so waren alle zufrieden ;-)

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Auf dem Dach des Elefantenhauses war ein Wasserschlauch angebracht, der den Dickhäutern eine Dusche verpassen sollte. Nett gemeint, aber die Aktion fand nicht so den Anklang bei den Bewohnern der Anlage - diese verpassten sich lieber Sandduschen ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Auf der Anlage der Alpenmurmeltiere sollte gerade der Nachmittagssnack kredenzt werden und so warteten die Bewohner ungeduldig auf die Leckerlis, die kurz darauf auch kamen :-)

Der Zooshop wurde auch heute wieder größtenteils als Ausgang genutzt und nicht als Möglichkeit, sich mit Souvenirs einzudecken. Es mag ja in vielen Zoos und Tiergärten gängige Praxis sein, diese Einrichtungen durch solche Shops betreten oder diese verlassen zu müssen, ich habe mich mit dieser Art von Zwangsdurchgang immer noch nicht angefreundet.

Der Abschluss des Eintrages bleibt selbstverständlich Knut überlassen.

Knut am 18. August 2008

Knut am 18. August 2008

Knut am 18. August 2009

Knut am 18. August 2009

Knut am 18. August 2010

Knut am 18. August 2010

Mittlerweile hat sich die Sonne hinter einer dicken Wolkendecke verschanzt, angeblich soll es heute noch regnen, aber darauf möchte ich nicht wetten.

Egal, morgen ist Freitag und ich widme mich jetzt einem der letzten Tage der Olympischen Spiele, bevor diese am Sonntag auch schon wieder zuende gehen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien