16. September 2016 5 16 /09 /September /2016 16:09

Diese Arbeitswoche liegt nun hinter mir - es war eine sehr interessante und abwechslungsreiche solche. Der Sommer hält sich wacker in Berlin, vom angekündigten Regen plus Abkühlung ist bisher hier nichts zu bemerken und dass aus den hübschen Wölkchen, die sich am Himmel gebildet haben, so etwas wie Regentropfen kommen sollen, wage ich bisher noch zu bezweifeln, lasse mich bei passender Gelegenheit aber gern eines Besseren belehren ;-)

Und da heute Freitag ist, habe ich mir wie üblich die Zeit genommen, um mit einem Zoobesuch das Wochenende einzuläuten.

Nasenbär

Nasenbär

Der Zoo befand sich heute in fester Hand von Kinderwagenlenkern und ihren Insassen sowie diversen Touristen. Auf der Anlage der Polarwölfe herrschte gähnende Leere, dafür turnten gegenüber einige Nasenbären auf den Bäumen herum.

Leider waren auch heute die Eisbärenanlage sowie die kleine Nachbaranlage leer, so dass ich Katjuscha wieder nicht gesehen habe.

Zwergotter

Zwergotter

Einer der Wildhunde hatte sich im hinteren Teil ein Schattenplätzchen gesucht und hielt dort Siesta. Auch bei den Zwergottern hatte man sich offenbar entschlossen, nur einen Vertreter auf die Anlage zu schicken, die anderen hatten sich verkrümelt ;-)

Kragenbär Plato war heute zu sehen, er lag in einer Pose, die sehr an Siddy erinnerte, über dem Baumstamm ab und schien zu dösen.

Plato

Plato

Die Alpenmurmeltiere ließen sich auch nur von einem Mitglied der Bande vertreten, während die Elefanten vollzählig zu sehen waren, so wirklich viel los war dort allerdings nicht. Der Tapir lag ebenfalls nur im Schatten und tat nicht wirklich etwas.

Dafür war das Panzernashorn um so aktiver - bei so einem feinen, großen und frischen Laubast allerdings auch kein Wunder - es schmeckte einfach :-)

Panzernashorn

Panzernashorn

Der Zwangsausgang durch den Zooshop gestaltete sich etwas schwierig, sämtliche Gänge waren durch Kinderwagen blockiert, aber letztlich habe ich mir dann doch einen Weg bahnen können.

Der Heimweg mittels S-Bahn verlief problemlos, allerdings erfuhr ich bei dieser Gelegenheit, dass am Wochenende auf einigen Strecken wieder ersatzverkehrt wird. Naja, besser als unter der Woche solche Baumaßnahmen durchzuführen ;-)

Und natürlich überlasse ich auch heute Knut den Abschluss des Eintrages.

Knut am 16. September 2009

Knut am 16. September 2009

Knut am 16. September 2010

Knut am 16. September 2010

Das soll es für heute gewesen sein, Berlin steht vor dem Wahlwochenende und ich warte auf Regen und Abkühlung und - den Herbst ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
15. September 2016 4 15 /09 /September /2016 16:34

Nun sind wir punktgenau in der Mitte des Monats September angekommen, in einer Woche beginnt nun auch kalendarisch der Herbst, aber der Hochsommer in Berlin macht nach wie vor keine Anstalten, sich zu verkrümeln, ganz im Gegenteil, auch am morgigen Freitag wird die 30-Grad-Grenze voraussichtlich nur knapp verfehlt ;-)

Ich habe es mir heute dennoch nicht nehmen lassen, an diesem hochsommerlichen Donnerstagnachmittag im Zoo vorbeizuschauen.

Lippenbär

Lippenbär

Viele Zoobewohner hatten sich bei diesen Temperaturen lieber zurückgezogen und so bin ich erst einmal an Anlagen vorbeigewandert, auf denen niemand zu sehen war. Kragenbär Plato, die Nasenbären, die Wildhunde, Eisbärin Katjuscha - alle glänzten durch Abwesenheit, wobei ich dafür durchaus Verständnis aufbringe.

Lippenbärin Sutra war zugegen und ließ sich gerade eine Eistorte schmecken :-) Ob die anderen Lippenbären Jürgen, Kaveri und Rajath leer ausgingen, kann ich nicht sagen, sie waren zwar auf ihren Anlagen zu sehen, aber Eistorten habe ich bei ihnen nicht gesichtet. Vielleicht durfte Sutra heute vortesten ;-)

Coscorobaschwan

Coscorobaschwan

Im Zoo waren heute fast durchgängig Touristen unterwegs und auch heute wurde auf den diversen Baustellen fleißig gewerkelt. Die Wassersprenger liefen auf Hochtouren.

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Eines der vier Alpenmurmeltiere gab kurz den Sonnenanbeter, das angebotene Futter für die Mannschaft ließen sich die Spatzen schmecken und auch die Waldmurmeltiere hatten sich lieber zurückgezogen, denen war es wohl auch zu warm ;-)

Anchali

Anchali

Was man von den Elefanten nicht sagen kann - hier war man damit beschäftigt, frische Laubäste zu zerknicken, sich damit den Rücken zu massieren und diese schließlich zu verspeisen :-)

Letztlich war es mir dann doch zu schwül und drückend, um noch weitere Zooerkundungen zu unternehmen und so habe ich den Zwangsdurchgang durch den Zooshop genommmen (dort unterhielt sich gerade eine Zoobesucherin mit einer Kitabetreuerin darüber, wie man eine Kitagruppe "unfallfrei" durch diese Quengelzone bekommt, die Antwort habe ich allerdings nicht mehr gehört, aber das nur nebenbei) und mich der S-Bahn anvertraut, die mich zuverlässig heimwärts beförderte ;-)

Selbstverständlich bleibt auch diesmal die Schlussrede des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 15. September 2009

Knut am 15. September 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut darf hier durchgeblättert werden.

Und nun geht es mit Riesenschritten auf das Wochenende zu, es darf am morgigen Abend dann auch endlich mit etwas Regen gerechnet werden, aber das nehme ich erst einmal nur ganz vorsichtig zur Kenntnis, die Aussicht auf Regen, meine ich ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
14. September 2016 3 14 /09 /September /2016 15:02

Die Woche scheint kaum begonnen zu haben und schon darf das Halbfinale derselben gefeiert werden. Der September steuert zeitgleich auf die Monatsmitte zu und Hoch Karl treibt in Berlin unverändert sein Unwesen. Soll er, ihm dürfte bald die Puste ausgehen, hoffe ich zumindest ;-)

Rein zeitlich hätte es heute bei mir gepasst mit einem Zoobesuch, nur leider leistete sich die Bahn einen - möglicherweise hitzebedingten - Hänger und fuhr zeitweise kaum oder sehr zeitverzögert. Also musste er ausfallen, der heutige Zoobesuch, und so lasse ich heute Grüße von einigen Zoobesuchern hier, die ich am Wochenende besucht habe ;-)

Sitatunga

Sitatunga

Pinselohrschweinchen Impra

Pinselohrschweinchen Impra

Hornrabe Clyde

Hornrabe Clyde

Gerenuk

Gerenuk

Alpakamama Ophelia mit Söhnchen Fideo

Alpakamama Ophelia mit Söhnchen Fideo

Und natürlich bildet den Abschluss des Eintrages auch heute Eisbärchen Knut.

Knut am 14. September 2008
Knut am 14. September 2008

Knut am 14. September 2008

Das Fotoalbum von diesem feinen Tag bei Knut kann hier angesehen werden.

Hier knallt immer noch die Sonne vom Himmel wie nichts Gutes und ich beginne allmählich daran zu zweifeln, dass sich dieser lästige Typ namens Karl tatsächlich aus dem Staub zu machen gedenkt, gebe aber die Hoffnung nicht auf. Ich will Herbst - endlich ;-)))

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
13. September 2016 2 13 /09 /September /2016 16:01

Die Arbeitswoche nimmt seit gestern ihren Lauf und der Hochsommer macht sich unverändert hier breit. Das Hoch Johannes wurde zwar mittlerweile von seinem Nachfolger namens Karl abgelöst, aber das tut der Sache keinen Abbruch. Karl ist auch nicht ohne - heute wurden in Berlin Temperaturen um die 32 Grad gemessen und so verteidigt besagter Karl hier nach wie vor und unermüdlich den Hochsommer in Berlin. Und prompt wurde heute eine Unwetterwarnung wegen übergroßer Hitze herausgegeben, verbunden mit der Empfehlung, sich vorrangig im Schatten aufzuhalten, wenn man denn schon ins Freie muss. Nun, ich musste, habe aber am Nachmittag auf einen Zoobesuch bei Gluthitze verzichtet ;-)

Hier in Berlin geht der Wahlkampf nun auch in die heiße Phase und findet mittlerweile auch in meinem Briefkasten statt. Zu spät, Freunde, ich habe bereits gewählt und zwar per Brief ;-)

Und da es sonst nichts Aktuelles aus dem Zoo zu berichten gibt und es ohnehin wieder einmal an der Zeit ist, übernimmt Knut heute die alleinige Hauptrolle des Eintrages.

Knut am 13. September 2008

Knut am 13. September 2008

Knut am 13. September 2009
Knut am 13. September 2009

Knut am 13. September 2009

Knut am 13. September 2010
Knut am 13. September 2010

Knut am 13. September 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut am 13. September 2009 darf hier durchgeblättert werden.

Ich versuche nun noch die letzten Hochsommertage im Herbst 2016 zu überstehen und habe gerade gelernt, dass in den kommenden Tagen auf Hoch Karl ein Tief namens Rita folgen soll. Mal schauen, was diese Dame uns so präsentieren wird *g*

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
11. September 2016 7 11 /09 /September /2016 13:31

Es ist September, ein Sonntag im zweiten Monatsdrittel, und der Sommer hat nach wie vor nicht die Absicht, sich aus Berlin verabschieden zu wollen. Auch heute strahlte die Sonne nahezu ununterbrochen vom Himmel und am Nachmittag darf man sich dann auf Temperaturen im Bereich der 30 Grad freuen, wobei es morgen noch ein wenig wärmer werden will ;-)

Erdmännchen

Erdmännchen

Ich habe auch heute die noch etwas kühleren Vormittagsstunden genutzt, um im Zoo vorbeizuschauen. Auf der Eisbärenanlage war bei meinem Eintreffen einiges los. Der Grund hieß allerdings nicht Katjuscha, sie belagerte noch ihren Höhleneingang, dafür bevölkerten um die sechzig Enten die Wasserfläche und schienen sich dort pudelwohl und keineswegs bedroht zu fühlen. Warum auch, das gefährliche Raubtier namens Katjuscha unternahm keinerlei Anstalten, ihren Höhleneingang zu verlassen ;-)

Flamingos

Flamingos

Ich habe daraufhin meine übliche Runde durch den Zoo folgen lassen, der anfangs noch sehr leer war, sich allerdings sehr schnell füllte. Vermutlich nutzten viele andere Zoobesucher die noch nicht ganz so hohen Temperaturen und haben sich am Vormittag auf den Weg gemacht, bevor es gar zu heiß wurde ;-)

Schönsittich

Schönsittich

Natürlich habe ich auch diesmal im Vogelhaus vorbeigesehen und so nach und nach lerne ich alle gefiederten Bewohner wohl doch kennen. Einige Vögel bekommt man bei jedem Besuch zu Gesicht, bei anderen ist es eher Glückssache, da muss man wohl hartnäckig bleiben, um jede Art vor die Kamera zu bekommen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Immerhin, als ich das Vogelhaus verließ, sah ich einige fotografierende Zoobesucher vor der Eisbärenanlage stehen und habe mich direkt dazugesellt. Katjuscha unternahm erst einmal eine längere Schwimmrunde, tauchte kurz vor der Besucherscheibe auf und nahm dann ein gemütliches Sitzbad. Kluges Mädchen *g*

Auf dem Weg zum Zooausgang habe ich noch bei Kragenbär Plato vorbeigesehen. Nun, Plato tat das, womit er sich auch bereits gestern die Zeit vertrieb - er lag in seinem Hochbett, ließ sich die Sonne auf den Pelz scheinen und schlief ;-)

Und natürlich überlasse ich die Schlussrede des Eintrages Knut.

Knut am 12. September 2008

Knut am 12. September 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch beim Eisbärchen ist hier zu finden.

Na gut, wir befinden uns immer noch im zweiten Drittel des Monats September und ich wäre wirklich nicht traurig, wenn die sommerlichen Temperaturen endlich zuende gingen - ich will endlich Herbst ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
10. September 2016 6 10 /09 /September /2016 13:29

Der Hochsommer hat Berlin unverändert fest im Griff; die Maximaltemperaturen sollen heute 28 Grad erreichen, bevor morgen die 30-Grad-Grenze überschritten werden soll. Die Sonne jedenfalls glänzte heute durch Daueranwesenheit.

Ein feines Wetter für die Berliner Erstklässler samt der Verwandt- und Bekanntschaft, die heute Einschulung feiern wollen ;-)

Ich habe das lediglich zur Kenntnis genommen und habe mich am Vormittag auf den Weg in den Zoo gemacht, die noch etwas kühleren Temperaturen ausnutzend, bevor am Nachmittag die Hitzekeule zuschlägt.

Senegal-Furchenschnabel-Bartvogel

Senegal-Furchenschnabel-Bartvogel

Der Zoo war heute etwas besser besucht als in den vergangenen Tagen und ich habe wie immer als erstes den Weg zur Eisbärenanlage eingeschlagen. Auf dem Weg dorthin erfuhr ich, dass Katjuscha soeben in ihrer Höhle verschwunden war und heute für sie gesponsorte Gaben in Form von Brot und Fischen abgegeben wurden. Die feinen Sachen bekommt Katjuscha dann sicher hinter den Kulissen :-)

Es kam, wie berichtet, Katjuscha lag im Höhleneingang, präsentierte ihren Hinterkopf und schlief ;-)

Also habe ich erst einmal im Vogelhaus vorbeigesehen und die gefiederten Bewohner dort besucht.

Fatou

Fatou

Im Affenhaus war es fast leer, einige Anlagen wurden gereinigt und der Großteil der Bewohner befand sich auf den Außenanlagen. Bei den Orang Utans wurde eifrig am Futterautomaten gearbeitet, während Gorilladame Fatou noch die letzten Reste ihres Frühstücks verzehrte. Die Gorillabande um Ivo herum wurde derweil gefüttert, wobei Ivo eher weniger Interesse an den Leckereien zeigte, sein Lieblingsgemüse war wohl heute nicht dabei ;-)

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Die kommentierte Fütterung bei den Elefanten lief gerade, als ich dort vorbeispazierte - Elekind Anchali wiegt mittlerweile geschätzte zwei Tonnen und kann nicht mehr gewogen werden, da die Waage bei 1,8 Tonnen die weiße Fahne schwenkt, wie in diesem Zusammenhang erzählt wurde ;-)

Plato

Plato

Bevor ich mich aus dem Zoo verabschiedete, habe ich noch einmal bei Eisbärin Katjuscha vorbeigeschaut, die nach wie vor tief im Höhleneingang verschwunden war und offenbar immer noch schlief. Kragenbär Plato lag in seinem Hochbett und tat es Katjuscha gleich, allerdings war von ihm etwas mehr zu sehen ;-)

Nun, bevor es zu heiß wurde, habe ich den Zoo verlassen, so wirklich lang waren die Schlangen vor dem Zoo um die Mittagszeit nicht, aber da begann es ja bereits, ungemütlich und drückend-schwül zu werden.

Und auch heute bleibt der Abschluss des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 12. September 2009

Knut am 12. September 2009

Das Fotoalbum von diesem feinen Besuch bei Knut ist hier zu finden.

Aus Berlin gibt es desweiteren zu vermelden, dass die Pyronale heute zuende geht und in diesem Jahr bereits zum elften Mal stattgefunden hat.

Und ich genieße jetzt diesen sonnigen Samstagabend und hoffe, dass sich der Sommer nicht mehr allzu viel Zeit lässt, bevor er Berlin den Rücken kehrt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
9. September 2016 5 09 /09 /September /2016 16:21

Nun ist Freitag, versehen mit einem netten Datum, das hochsommerliche Wetter in Berlin hält unvermindert an und wird sich dank Hoch Johannes wohl noch ein paar Tage hier aufhalten wollen.

Ich habe den letzten Arbeitstag der Woche sportlich zuende gebracht und habe mir zur Einstimmung auf das Wochenende einen sommerlichen Spaziergang durch den Zoo gegönnt :-)

Der 9.9.

So wirklich voll war es auch heute nicht im Zoo, aber wer frei hatte, den zog es heute wahrscheinlich eher an einen Badesee oder ins Schwimmbad. Mich zog es hingegen erst einmal zur Eisbärenanlage - leider vergeblich, Katjuscha stand mit dem Kopf voran in ihrer Höhle und schien sich von dort nicht hinausbewegen zu wollen, wofür ich Verständnis aufbrachte.

Einige Rasensprenger liefen und erzeugten wunderschöne Regenbogen :-)

Wildhund

Wildhund

Die Polarwölfe schliefen im Schatten, Kragenbär Plato hatte sich hinter einem Baumstamm ebenfalls ein schattiges Plätzchen gesucht, die Nasenbären habe ich nicht zu Gesicht bekommen, dafür lag einer der Wildhunde in der Sonne und schaute nicht unbedingt gutgelaunt in die Weltgeschichte ;-)

Coscorobaschwan

Coscorobaschwan

Auf der Anlage der Humboldtpinguine, die sich dieselbe mit einem Coscorobaschwan teilen, war der Wassergraben bis auf eine kleine Pfütze geleert und so zogen es die Pinguine vor, auf dem Trockenen zu bleiben, während der Schwan sich immerhin ein "Fußbad" gönnte ;-)

Biber

Biber

Ich weiß nicht, was man in der letzten Zeit mit den Bibern anstellt - in den vergangenen Jahren habe ich einen davon vielleicht für eine Zehntelsekunde zu Gesicht bekommen und nun geschieht es bereits das zweite Mal innerhalb weniger Wochen, dass sich beide Biber draußen blicken lassen, schwimmen und tauchen und sich über frische Laubäste freuen :-)

Panzernashorn

Panzernashorn

Das Panzernashorn hatte ebenfalls gerade frische Laubäste bekommen und ließ es sich schmecken. Die Alpenmurmeltiere futterten ebenfalls und auch die Papprolle, deren Rolle ich noch nicht eruieren konnte, befand sich auf der Anlage - die Alpenmurmeltiere interessierten sich dann doch lieber für das Futter :-)

Ich habe mich dann wieder zum Ausgang begeben; heute waren zwei der acht neuen Kassen geöffnet, aber das war bei der Anzahl der Besucher, die am Nachmittag noch in den Zoo wollte, absolut ausreichend.

In Berlin ist nun, bei knapp dreißig Grad, die Vorweihnachtszeit angebrochen - heute liefen mir die ersten Lebkuchen und Spekulatius über den Weg - naja, eigentlich war es eher umgekehrt ;-) Das hatte schon ein wenig etwas von Slapstick ;-)

Und selbstverständlich überlasse ich die Schlussrede des Eintrages Knut.

Knut am 9. September 2010

Knut am 9. September 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut darf hier durchgeblättert werden.

Und nicht zu vergessen, am 9. September wird weltweit der Teddybär-Tag begangen :-)

Der 9.9.

Also, alle greifbaren Teddybären einmal durchknuddeln, bitte :-)

Und nun kann es kommen, das Wochenende ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
8. September 2016 4 08 /09 /September /2016 15:19

Heute war er wieder da, der Hochsommer in Berlin, und präsentierte sich mit dreißig Grad und einer Sonnenscheindauer von zwölf Stunden. Und der Spaß geht morgen munter weiter, es werden zwar moderate zwei Grad weniger, aber er bleibt noch eine Weile erhalten, der Sommer, der eigentlich, zumindest meteorologisch, seit über einer Woche beendet ist. Muss nicht sein, braucht kein Mensch, aber da muss man eben durch ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Ich habe den Nachmittag nach Arbeitsschluss für eine Runde durch den Zoo genutzt, der heute eher spärlich besucht war. Eisbärin Katjuscha machte das Beste aus der Witterung und nahm ein ausgiebiges Sitzbad :-)

Ich bin daraufhin erst einmal vor der Sommerhitze in das Vogelhaus geflüchtet, in welchem es leider nur ein gefühltes halbes Grad kühler war als draußen ;-)

Rotrückenaras

Rotrückenaras

Im Übrigen ließen sich heute eher wenige Tiere blicken, so sie denn Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung haben, nutzten sie diese. Die Nasenbären ließen sich nicht blicken, die Wildhunde ebenso wenig und auch Kragenbär Plato glänzte durch Abwesenheit.

Brillenpinguine

Brillenpinguine

Im Pinguinhaus ging gerade die kommentierte Fütterung zuende, die sehr gut besucht war, einige Besucher waren dann doch zugegen ;-) Ich habe die Felsen- und Königspinguine heftigst um ihren Schneehügel beneidet und meine Zoorunde daraufhin fortgesetzt.

Wasserdusche bei den Asiatischen Elefanten

Wasserdusche bei den Asiatischen Elefanten

Einige futternde Alpenmurmeltiere habe ich noch gesichtet, die sich ein schattiges Plätzchen gesucht hatten; die Waldmurmeltiere blieb bei der Hitze wohl lieber in ihrem Bau ;-)

Die Elefanten erhielten derweil eine Wasserdusche vom Dach - da wurde geduscht, der Rüssel danach ausgestreckt und zu guter Letzt ergab der Wasserstrahl noch eine feine Schlammpfütze - die Aktion kam jedenfalls gut an :-)

Natürlich bleibt der Abschluss des Eintrages auch heute wieder Knut vorbehalten.

Knut am 8. September 2010

Knut am 8. September 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag, Knuts erstem Tag auf der großen Eisbärenanlage, kann hier angesehen werden.

Nun geht die Arbeitswoche allmählich ihrem Ende entgegen, der Hochsommer nimmt kein Ende und ich will endlich Herbst ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
7. September 2016 3 07 /09 /September /2016 17:29
Nur eine kurze Meldung zwischendurch und natürlich Knut

Die Wochenmitte ist nun erreicht, der Sommer in Berlin hält sich hartnäckig, so wie er es versprochen hat, die Ferien sind zuende, die Staus nehmen ferienendebedingt hierorts zu den Hauptverkehrszeiten naturgemäß wieder zu und von Alltag ist hier nach wie vor nichts zu spüren. Berlin wird unverändert und unvermindert von Touristen aller Länder belagert, was ein babylonisches Sprachgewirr mit sich bringt ;-)

Die IFA tut wohl noch ihr Übriges, dass es etliche Besucher in die Hauptstadt zieht, aber diese geht heute nun auch zuende - ein Event, das ich wieder einmal nur am Rande mitbekommen habe ;-)

Nur eine kurze Meldung zwischendurch und natürlich Knut

Und da es heute eigentlich nur zu vermelden gibt, dass die Arbeitswoche bereits ihr Bergfest feiert, überlasse ich Knut die alleinige Hauptrolle dieses Eintrages.

Knut am 7. September 2008
Knut am 7. September 2008

Knut am 7. September 2008

Das Fotoalbum von diesem feinen Sonntagvormittag bei Knut darf hier durchgeblättert werden. Es war so ein schöner Vormittag bei Knut, der es sich auf seinem frischen Sandhaufen bequem machte, am Baumstamm demonstrierte, was für ein großer kleiner Bär er schon ist und viel Spaß mit einem Ast hatte - es war einfach unvergesslich schön mit und bei Knut :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
6. September 2016 2 06 /09 /September /2016 13:15

Nach dem gestrigen verregneten Wochenstart kehrte heute der Sommer nach Berlin zurück und soll, wenn man den Prognosen Glauben schenken darf, sich hier in den kommenden Tagen aufhalten, mit Temperaturen um die 30 Grad am Donnerstag.

Für mich begann heute wieder der Arbeitsalltag, ich habe mir am Nachmittag dennoch eine Runde durch den auf den ersten Eindruck eher spärlich besuchten Zoo gegönnt.

Alpaka Ophelia

Alpaka Ophelia

Auf dem Weg zur Eisbärenanlage kamen mir dann doch einige Kindergruppen entgegen, so leer war der Zoo also nicht ;-) Eisbärin Katjuscha schien das alles eher minderspannend zu finden, sie lag tief schlafend in ihrer Lieblingshöhle.

Und so habe ich erst einmal bei den Alpakas am Landwehrkanal vorbeigesehen - die versammlte Mannschaft war draußen und futterte eifrig ;-)

Plato

Plato

Kragenbär Plato tat es Katjuscha gleich, er schlief in seinem Hochbett und ließ sich die Sonne auf den Pelz scheinen. Die Lippenbären Rajath und Kaveri waren hingegen munter und gingen ihren jeweiligen Beschäftigungen nach, viel zu sagen haben sich die beiden im Moment wohl nicht ;-)

Anchali

Anchali

Die Elefanten hatten dickere Äste als Beschäftigung erhalten, wobei Anchali noch den Fuß zu Hilfe nehmen muss, um das Teil zu "knacken", die erwachsenen Elefanten schaffen das locker mit ihrem Rüssel ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Die Waldmurmeltiere habe ich heute nicht gesehen, dafür waren die benachbarten Alpenmurmeltiere sichtbar - neben dem Futter habe ich auf deren Anlage heute Beschäftigungsmaterial in Form einer Papprolle entdeckt, kann allerdings nicht sagen, ob sie Futter enthält oder tatsächlich nur zum Spielen da lag, die Murmeltiere waren bezüglich des neuen Einrichtungsgegenstandes noch etwas skeptisch ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 6. September 2008

Knut am 6. September 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut ist hier zu finden.

Aktuell knallt hier immer noch die Sonne vom absolut wolkenlosen Himmel - der Sommer scheint es ernst zu meinen mit seiner Stippvisite in Berlin ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien