21. Oktober 2010 4 21 /10 /Oktober /2010 16:30

So eine dreitägige Arbeitswoche hat doch ihre unbestrittenen Vorteile - kaum angefangen, steht schon fast wieder das Wochenende vor der Tür. Schnell vergangen ist sie bis jetzt auch, was wohl vor allem mit dem Arbeitsanfall zusammenhängt, aber das ist gut so.

Ansonsten gibt es über diesen Donnerstag nicht viel zu sagen, ein nicht ganz so lustiger Wettermix aus grauem Himmel, Regenschauern und zwischendurch ein wenig Sonnenschein. Ein durchschnittlicher Oktobertag eben.

 

Knut20101021 005

 

Einen kurzen Abstecher in den Berliner Zoo habe ich heute nachmittag natürlich auch gemacht und traf auf einen sichtlich müden Knut. Der Grund war eine stundenlange Badetour mit Unterhaltungsanteil seiner Besucher an der Glasscheibe. Fernsehteams waren auch wieder unterwegs und interviewten jeden, der nicht bei drei den nächsten Baum erklommen hatte. Die waren glücklicherweise bereits wieder weg, als ich dort war. Knut ruhte also auf seinem Stammplatz, Tosca und Nancy kuschelten und Katjuscha ließ den Knut nicht aus den Augen. Nach kurzer Zeit startete sie einen vorsichtigen Annäherungsversuch, worauf Knut aufstand und um die Ecke verschwand, wo er es sich bequem machte. Katjuscha, die Knut dort nicht sehen konnte, blieb noch eine Weile stehen, schien kurz darauf vergessen zu haben, was sie eigentlich vorhatte und machte wieder kehrt. Knut blieb aber dann doch lieber in seiner ruhigen Ecke.

 

Knut20101021 023

 

Ich habe mich daraufhin auf den Heimweg gemacht, dabei beschlossen, jetzt doch einmal über die Mitnahme von Handschuhen nachzudenken und habe mich auf dem kürzesten Wege nach Hause befördern lassen. Jetzt ist mal wieder der Haushalt dran und dann genehmige ich mir einen gemütlichen Donnerstagabend. Ob mit oder ohne Fußball weiß ich noch nicht ;-)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Heidi 10/21/2010 21:54


Ich bin schockiert, das ist ja schrecklich!
Gute N8 und traurige Grüße Heidi


purzelbaum 10/22/2010 18:05



Hallo Heidi,


heute sah das Ganze doch schon wieder entspannter aus. Liebe Grüße purzelbaum



Heidi 10/21/2010 18:17


Hi Purzelbaum,
schön, dass Knut so lange an der Scheibe war, da wissen die Medien gleich, dass er nicht solch ARMER Knut ist. Oder es wird so interpretiert, dass er vor Angst vor dem Damentrio nur an der Scheibe
klebt...
Handschuhe? Jetzt schon? Nöö, ich will noch keine, wo bleibt der Goldene Oktober?
Ich werde Fussball schauen, ziemlich bald!
Liebe Grüße Heidi


purzelbaum 10/21/2010 20:55



Hallo Heidi,


Knut hat tatsächlich Angst. Ich habe es heute wieder erlebt - er lag auf seinem Stammplatz (wo Katjuscha ihn "angefallen" hat). Schwimmen zu gehen traut er sich fast nur, wenn die Bärinnen
schlafen. Erst, wenn die drei am späten Nachmittag hereingeholt werden, damit Knut sich ausleben kann (mehr dürfen die Pfleger nicht tun) - die Bären müssen ja "ausgestellt" werden, lebt er ab
und an auf. Ich würde ihn lieber in einem anderen Zoo sehen - da ginge es ihm besser.


Tut mir leid, wenn ich Dir da momentan so vehement widersprechen muss - vielleicht ändert sich an dieser Situation etwas -wahrscheinlich aber eher nicht.


Viel Spaß beim Fußballschauen. Liebe Grüße purzelbaum



Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien