7. Oktober 2017 6 07 /10 /Oktober /2017 13:13

Der erste Samstag im Monat Oktober ging heute an den Start, Sturmtief Xavier hat sich mittlerweile in andere Gefilde aufgemacht und in Berlin hat man immer noch mit den Auswirkungen seines Wütens zu kämpfen. Die S-Bahn bedient immer noch nicht alle Strecken und dort, wo sie fährt, tut sie es nur ausgedünnt. Bei den Fernbahnen sieht es noch viel verheerender aus - einige Strecken sind voraussichtlich erst ab Montag wieder befahrbar.

Ich habe mich am Vormittag auf den Weg in den Zoo gemacht - mein gestriger Besuch musste ausfallen, da man sich im Zoo erst einmal daran machen musste, die Sturmschäden weitestgehend zu beseitigen und die Wege wieder passierbar zu machen, wie hier nachgelesen werden darf. Leider muss auch der Verlust einer Anzahl Flamingos beklagt werden, die Opfer des Sturmtiefs wurden, da man partout nicht ins Haus wollte - traurig.

Plato

Plato

Bei meinem Eintreffen im Zoo konnte ich, abgesehen von einem Baum mit Sturmschäden gleich im Eingangsbereich, erst einmal keine sturmbedingten Verwüstungen bemerken. Die Wege waren problemlos begehbar und ich lenkte meine Schritte selbstverständlich zuerst zu den Bären ;-)

Das Bärenrevier samt seiner Bewohner scheint den Orkan unbeschadet überstanden zu haben. Kragenbär Plato lag lässig über einen Baumstamm gelehnt und genoss die Oktoberluft; die Polarwölfe hielten Siesta und Eisbärin Katjuscha saß auf ihrem Lieblingsplatz dem Vogelhaus gegenüber und ließ sich freundlich von den Besuchern bestaunen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Ich habe mich nun auf den Weg zum Panda Garden gemacht und kam dabei durch das Revier der Rotbüffel und Schweine. Nun, hier hat er dann doch gewütet, der Herr Xavier. Das Haus des Borneo-Bartschweins und der Rotbüffel wurde offenbar von einem umstürzenden Baum getroffen, dessen mächtige Wurzel ich am Wegesrand noch bewundern durfte. Das Dach des Hauses war jedenfalls etwas lädiert und die Anlage des Bartschweins war mit abgerissenen Ästen und Blättern übersät und natürlich nicht besetzt.

Meng Meng

Meng Meng

Die beiden Panda-Bären befanden sich heute in ihren verglasten Wohnzimmern. Während Jiao Qing schlief, futterte Meng Meng genüsslich ihren Bambus.

Ich bin nun weiter in das Tropenhaus spaziert, das heute im Inneren vollständig besetzt war, auf den Außenanlagen war niemand. Hier war man ganz entspannt unterwegs und am meisten habe ich mich über Gorilla-Dame Fatou gefreut, die gemütlich in ihrem Holzwollebett nahe der Scheibe lag und mit ihren Besuchern flirtete :-)

Hyazinth-Aras

Hyazinth-Aras

Ich bin nun noch einmal ins Bärenrevier zurück. Lippenbär Rajath inspizierte seine Höhleneingänge, während Kaveri und ihr nicht mehr so kleiner Balou wie verrückt auf dem Baumkonstrukt herumturnten, dass ich mich fragte, was die beiden heute gefrühstückt hatten, so schnell waren sie unterwegs ;-)

Katjuscha hatte sich derweil auf ihrem Plätzchen niedergelegt und blinzelte müde in die Runde.

Ich habe nun eine Runde durch das Vogelhaus folgen lassen - auch hier war man inhäusig unterwegs, die Außenvolieren waren heute nicht besetzt.

Alpaka-Nachwuchs

Alpaka-Nachwuchs

Nachdem ich den Alpakas einen Besuch abgestattet hatte, auch hier hatte Xavier keine nennenswerten Schäden hinterlassen, so dass die komplette Mannschaft auf der Anlage zu sehen war und dort futterte, habe ich mich langsam auf den Weg zum Ausgang gemacht. So wirklich voll werden wollte es im Zoo heute nicht, so richtig gemütlich waren die Außenbedingungen heute allerdings auch nicht.

Die Schlussrede des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut und Gianna am 7. Oktober 2009

Knut und Gianna am 7. Oktober 2009

Knut am 7. Oktober 2010

Knut am 7. Oktober 2010

Immerhin kam ich noch rechtzeitig genug zu Hause an, um den Regen, der hier seit Stunden herunterkommt, durch das Fenster betrachten zu dürfen.

Und ich genieße den Rest des Tages einfach weiterhin im Warmen und Trockenen :-)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Angie 10/07/2017 19:36

Hallo purzelbaum,
ich freue mich sehr, dass es im Zoo relativ unbeschadet vonstatten ging, das Treiben des Herrn Xavier. Um die Flamingos tut es mir sehr leid und ich hoffe, das es im Zoo und im Tierpark schnell wieder ganz normal zugeht und die Schäden im Großen und Ganzen sich im Rahmen halten.
Ich möchte mich jedenfalls bedanken für die aktuelle Berichterstattung aus dem Zoo und die tollen Fotos. Ich kann es verstehen, das man viele Tiere heute in ihren Innenbereichen gelassen hat.
Über die Fotos von Knut habe ich mich sehr gefreut.
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenenden.
Viele Grüße Angie

purzelbaum 10/08/2017 14:04

Hallo Angie,
ich hoffe auch, dass im Zoo und auch im Tierpark so schnell wie möglich wieder Normalität einkehrt. Lieben Dank für die Fotokomplimente und freue mich über Dein Interesse an den Berichten.
Ich wünsche Dir ebenfalls noch ein schönes Restwochenende.
Liebe Grüße purzelbaum

chris 10/07/2017 18:55

Hallo purzelbaum,
Zoo und Tierpark waren gestern geschlossen und daher habe ich mich gefreut, dass du heute im Zoo warst und einen aktuellen Bericht samt Fotos postest. Wo tony herumgelesen hat, weiß ich nicht, aber das finde ich wirklich nicht in Ordnung, wenn Berichte unter dem aktuellen Datum veröffentlicht werden, die der Tagesaktualität nicht entsprechen!
Ich finde es traurig, dass so viele Flamingos zu Tode gekommen sind und auch die Zerstörungen, die dieser Orkan angerichtet hat, müssen erst einmal beseitigt bzw. repariert werden und das geht sicher nicht von jetzt auf gleich. Auf alle Fälle ist es erfreulich zu lesen, dass es allen Bären gut geht und die Affen offenbar ganz entspannt in ihren Innengehegen unterwegs sind!
Ich wünsche dir noch einen schönen Samstagabend.
Viele Grüeß chris

purzelbaum 10/08/2017 14:06

Hallo chris,
ich war auch froh, gestern und auch heute wieder im Zoo gewesen zu sein und zu sehen, dass sich die noch sichtbaren Schäden in Grenzen halten. Den Tieren geht es soweit ganz gut, obwohl viele auch heute noch in den Innengehegen zu sehen waren.
Was andernorts abgeht, was die Veröffentlichung von Berichten aus dem Zoo angeht, ist hier weniger von Interesse.
Ich wünsche Dir ebenfalls noch einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße purzelbaum

tony 10/07/2017 18:26

Hallo purzel,
danke für die ersten Eindrücke aus dem Zoo nach diesem heftigen Orkan. Da hat Xavier im Zoo ja doch recht ordentlich sein Werk getan. Um die Flamingos ist es sehr schade, es tut mir wirklich sehr leid um sie. Aktuelle Eindrücke aus dem Zoo habe ich heute vergeblich gesucht, außer in deinem Blog. Andernorts veröffentlicht man Fotos, die schon mehrere Wochen alt sein müssen und verkauft sie unter dem aktuellen Tagesdatum - hoch-not-peinlich!
Danke, das du vor Ort warst und so eine Peinlichkeit nicht nötig hast!
Lieben Dank auch für die Fotos von Knut :-)
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
Grüßle tony

purzelbaum 10/08/2017 14:08

Hallo tony,
ich freue mich über Dein Interesse an aktuellen Infos aus dem Zoo.
Im Übrigen, bleib bitte gelassen. Wenn man andernorts Probleme mit der Chronologie der Ereignisse hat, ist das kein Grund, hier die Welle zu machen *g*
Ich wünsche Dir ebenfalls noch ein schönes Restwochenende.
Liebe Grüße purzelbaum

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien