19. Mai 2017 5 19 /05 /Mai /2017 15:38

Fast wären es heute 30 Grad geworden in Berlin; diese Temperaturmarke wurde dann allerdings doch knapp verfehlt. Die Sonne knallte vom Himmel und es wurde am Nachmittag schwül und drückend.

Ich habe es dennoch gewagt, am Nachmittag mit einem Zoorundgang das Wochenende einzuläuten, eine Idee, die heute außer mir nicht sehr viele Menschen hatten - es ging durchaus übersichtlich dort zu ;-)

Alpaka Ophelia

Alpaka Ophelia

Eisbärin Katjuscha war es heute offenbar zu warm - sie ließ sich am Nachmittag nicht auf der Anlage blicken. Möglicherweise hat die doch schon ältere Dame aber auch die Wahl, zwischen Innenkäfig und Außenanlage zu wechseln.

Auf der Anlage der Alpakas ging es auch eher übersichtlich zu - nur drei Mitglieder der Mannschaft ließen sich draußen blicken, zwei futterten und Nummer drei hatte sich ein schattiges Plätzchen gesucht.

Enzo

Enzo

Die Seelöwen machten das Beste aus den Temperaturen - die ganze Bande war im Wasser, schwamm und tauchte. Im Pinguinhaus sah es ähnlich aus - die Bewohner nahmen es sportlich und waren im Wasser unterwegs. Aufgrund der dort herrschenden kühleren Temperaturen hatten sich dort einige Zoobesucher mangels Sitzgelegenheit auf dem Boden niedergelassen und gönnten sich eine Abkühlung von der draußen herrschenden Sommerhitze ;-)

Plato

Plato

Kragenbär Plato nahm die Witterung gelassen und spazierte entspannt im Sonnenschein über seine Anlage. Lippenbär Rajath hingegen hatte sich ein schattiges Höhlenplätzchen gesucht. Lippenbärmama Kaveri und ihr Sprössling Balou hingegen hatten anderes im Sinn - sie buddelten sich über oder durch die Anlage und dürften diese bald mehr oder weniger vollständig umgegraben haben ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Von den Alpenmurmeltieren ließ sich nur eines blicken und das wohl auch nur, weil frisches Grünzeug auf der Anlage lag, das verputzt werden wollte.

Die Elefanten bekamen mittels Wasserschlauch vom Dach eine Dusche serviert und standen dort gemeinschaftlich drunter ;-)

Panzernashorn

Panzernashorn

Mein letzter Blick, bevor ich den Zoo verließ, galt dem Panzernashorn, das gemütlich einen großen Ast über seine Anlage bugsierte und sich von der Hitze kaum beeindrucken ließ.

Ich war allerdings mittlerweile nicht unbedingt positiv beeindruckt von selbiger und habe mich auf den Heimweg gemacht.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 19. Mai 2010
Knut am 19. Mai 2010

Knut am 19. Mai 2010

Ich genieße nun den feinen Freitagabend - die Sonne knallt immer noch wie verrückt vom Himmel und ich bin nicht wirklich traurig, dass es morgen etwas kühler werden soll ;-)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Gast 05/19/2017 21:24

Hallo purzelbaum,
danke für die tollen Fotos.

purzelbaum 05/20/2017 14:13

Bitte sehr :-)

rebecca 05/19/2017 20:14

Hallo purzelbaum,
einen lieben Sammeldank für die beiden Zooberichte vom Mittwoch und von heute. Schön, dass die Bären so schön verwöhnt wurden. Vielleicht waren die meisten Zootiere heute durch den plötzlichen Hochsommer nicht so ganz in der Stimmung sich zu zeigen.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Grüße rebecca

purzelbaum 05/20/2017 14:14

Hallo rebecca,
bitte, sehr gern. Ich kann mir vorstellen, dass es einigen Zoobewohnern gestern einfach viel zu warm war ;-)
Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße purzelbaum

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien