18. Oktober 2016 2 18 /10 /Oktober /2016 13:34

Während es über die Eisbären in Berlin gegenwärtig nicht allzu viel zu berichten gibt, heißt es dieser Tage im Zoo Rostock Abschied nehmen von den drei liebgewonnenen Eisbären Vienna, Vilma und Fiete.

Die 1958 erbaute Bärenburg, die nun allmählich in die Jahre gekommen ist und nun dem bereits seit langem geplanten Polarium Platz machen soll, wird in den kommenden zwei Jahren zurückgebaut - und nach den neuesten Erkenntnissen der Eisbärenhaltung - und erheblich größer, neu errichtet. Im neuen Polarium sollen weiterhin die Pinguine und Robben eine neue Heimat erhalten.

Fiete
Fiete

Fiete

Fiete zieht nun nach Ungarn und wird im Sóstó Zoo, dem Nyíregyházi Állatpark, seine neue Heimat finden. Der Zoo befindet sich in der Stadt Nyíregyháza im Nordosten Ungarns und ist gegenwärtig der einzige Zoo Ungarns, der Eisbären hält, nachdem die Eisbärenhaltung in Budapest vor einigen Jahren aufgegeben wurde. Derzeit lebt im Sóstó Zoo die fast 30-jährige Eisbärin Simba. Fiete soll dort jedoch in Kürze Gesellschaft von einer jungen Moskauer Eisbärin erhalten.

Vilma

Vilma

Fietes Mama Vilma zieht Fietes Papa Lars hinterher, der bereits vor eineinhalb Jahren in den Zoo Aalborg in Dänemark umgesiedelt ist, um Vilma und Fiete auf der Bärenburg im Zoo Rostock Platz zu machen. Lars hat dort im Sommer 2015 seine neue Heimat gefunden, in der er gegenwärtig mit der Eisbärin Malik zusammenlebt. Und nun stößt noch Vilma zu dieser Gemeinschaft hinzu. Es ist ein feines Eisbärengelände und ich meine, das schönste, das Lars in seinem Leben bisher bewohnt hat. Und ich denke, auch Vilma wird sich dort wohlfühlen.

Vienna
Vienna

Vienna

Die mit Abstand weiteste Reise hat Vienna vor sich - sie zieht in den Zoo de la Palmyre, gelegen an der französischen Atlantikküste in der Gemeinde Les Mathes, knapp 1.600 Kilometer von Rostock entfernt. Ich hoffe sehr, dass Vienna die lange Reise gut übersteht und dass sie sich sich in ihrer neuen Heimat wohlfühlt.

Wobei es mir schwer fällt zu glauben, dass es keinen nähergelegenen Zoo gibt, der nicht in der Lage gewesen wäre, die knapp 28-jährige Vienna mit ihrem körperlichen Handicap für einen doch recht überschaubaren Zeitraum aufzunehmen...

Ich wünsche den drei Eisbären eine gute Reise und ein schönes Leben in ihrer neuen Heimat.

Die Aussagen, welche Eisbären nach dem Neubau des Polariums tatsächlich nach Rostock zurückkehren werden, widersprechen sich dermaßen, dass ich mich da lieber überraschen lasse, wen es 2018 tatsächlich nach Rostock verschlägt...

Der Abschluss des Eintrages bleibt selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut am 18. Oktober 2008

Knut am 18. Oktober 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut darf hier durchgeblättert werden.

Ansonsten gibt es aus Berlin zu vermelden, dass das kalte, graue und sonnenlose Wetter hier in die Fortsetzung geht ;-)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Rostock Knut
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Flo 10/18/2016 19:19

Hallo purzelbaum,
danke für den sehr informativen Eintrag, den ich mit einer Träne im Knopfloch durchgelesen habe. Eigentlich war es mehr als eine Träne - um Vienna mache ich mir Sorgen. Gibt es in der Tat keinen Zoo, der etwas näher liegt und die liebe ältere Eisbärin aufnehmen könnte? Ich kann das echt nicht glauben! Vilma hat die kürzeste Reise und zieht zu ihrem Lars, was mich sehr freut. Und Fiete gründet mit seiner jungen Partnerin in Ungarn eine Kindergarten-WG, auch keine schlechte Lösung!
Danke für das süße Fotoalbum vom Lieblingseisbärchen Knut :-)))
Viele Grüße sendet Flo

purzelbaum 10/19/2016 17:02

Hallo Flo,
ja, diese Eisbärenumzieherei löst gemischte Gefühle aus. Andererseits entsteht in Rostock eine neue und zeitgemäße Anlage für die Eisbären, wen auch immer es später dorthin verschlägt.
Liebe Grüße purzelbaum

chris 10/18/2016 18:26

Hallo purzelbaum,
danke für die ausführlichen Infos zum Umzug der Rostocker Eisbären. Um Vienna tut es mir auch besonders leid, es ist doch unglaublich, dass kein deutscher Zoo in der Lage ist oder in der Lage sein will, was ich eher glaube, die Eisbärendame aufzunehmen. Mir fallen da spontan drei bis vier Zoos allein in Deutschland ein, wo so etwas möglich sein könnte, wenn man es denn gewollt hätte. Stattdessen mutet man Vienna einen Reise quer durch Europa zu - beschämend nenne ich das! Ich musste das gerade loswerden!
Viele Grüße chris

purzelbaum 10/19/2016 17:00

Hallo chris,
mir fallen da auch so einige Zoos ein, die deutlich näher liegen und die in der Lage sein sollten, Vienna aufzunehmen. Da hätte man sicher eine günstigere Lösung für die nicht mehr ganz so junge Eisbärin finden müssen.
Liebe Grüße purzelbaum

Zoofreund 10/18/2016 17:46

Hallo purzelbaum,
das ist ein ganz interessanter und informativer Eintrag über die Rostocker Zooeisbären. Ich habe da gemischte Gefühle, Vilma zieht zu ihrem Lars, Fiete beginnt ein neues Leben in Ungarn mit einer jungen Eisbärin, was soweit gut ist. Was Vienna angeht, da bin ich eher wütend, dass es tatsächlich keinen in der Nähe gelegenen Zoo gibt, der bereit war, die Eisbärin aufzunehmen und ich bin da ganz bei dir wenn du schreibst, dass es dir schwer fällt das zu glauben. Darüber bin ich wirklich sauer! Da muss die arme Vienne jetzt durch halb Europa kutschiert werden - ich glaube das nicht!!!
Dennoch danke für die Infos!
Über Knut habe ich mich dennoch gefreut :-)
Viele Grüße vom Zoofreund

purzelbaum 10/19/2016 16:59

Hallo,
vielen Dank. Um Vienna mache ich mir auch Sorgen, die kürzeste Reisestrecke hat Vilma und für Fiete beginnt ein neues Leben in Ungarn. Ich wünsche allen drei Eisbären, aber vor allem Vienna das Allerbeste.
Liebe Grüße purzelbaum

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien