2. September 2015 3 02 /09 /September /2015 17:04

Nachdem es gestern abend ausgiebig geregnet hatte, wartete Berlin heute mit kühlen und erfrischenden Temperaturen auf. Zwar noch keine Herbsttemperaturen - die dürfen noch ein paar Tage warten - dafür herrschten angenehme 20+ Grad. Nach der Hitzewelle der vergangenen Tage eine ausgesprochene Wohltat.

Einige der Touristen, die nach wie vor zahlreich Berlin bevölkern, schienen davon so gar nichts mitbekommen zu haben und waren immer noch unterwegs, als herrschten hier Witterungsbedingungen wie in Nordafrika. Sollen sie ;-)

Und ja, heute war mir dann auch wieder danach, am Nachmittag eine Runde durch den Zoo zu drehen.

Katjuscha

Katjuscha

Vor der Eisbärenanlage angekommen, sah ich erst einmal nur die karge Felsenlandschaft und musste ganz um dieselbe herumwandern, bevor ich Katjuscha entdeckte bzw. das, was sie heute von sich zeigen wollte. Katjuscha lag mit dem Kopf voran im Höhleneingang und präsentierte ihre beeindruckenden Hintertatzen ;-)

Siddy

Siddy

Siddy saß auf ihrer Anlage mit dem Blick zu den Polarwölfen, wobei ich nicht weiß, was dort gerade los war, vor mir standen die Zoobesucher in mehreren Reihen, so dass kein Herankommen war. Siddy jedenfalls und auch die Nasenbären schienen ihrer Fütterung entgegenzuwarten, aber noch war kein Pfleger in Sicht.

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Zwei der vier Alpenmurmeltiere ließen sich heute blicken, wobei eines futterte und das zweite den Wächter gab. Ihre beiden Kollegen habe ich heute nicht gesehen, ebenso wenig wie die Waldmurmeltiere, aber bei denen ist das sowieso eher Glückssache ;-)

Steinbocknachwuchs

Steinbocknachwuchs

Auf der Anlage der Elefanten wurde gerade Futter verteilt und die Herde befand sich am anderen Ende ihrer Anlage. Ihre Nachbarn, die Alpakas, futterten bereits, wobei der jüngste, noch namenlose, Nachwuchs eine Extraaufforderung von der Frau Mama brauchte, die ihm erst einmal Beine machen musste ;-)

Olivia

Olivia

Nun, die Fahrt mit der S-Bahn verlief etwas kuschelig - allmählich macht es sich doch bemerkbar, dass die Fern- und Regionalbahnen auf der Stadtbahnstrecke gerade nicht unterwegs sind und deren Passagiere nun auf die S-Bahn ausweichen müssen. Aber es hielt sich dennoch im Rahmen - ich habe es mir schlimmer vorgestellt.

Und auch heute überlasse ich das Schlusswort des Eintrages Eisbärchen Knut.

Knut am 2. September 2009
Knut am 2. September 2009

Knut am 2. September 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag - Knut gönnte sich erst einmal ein ausgiebiges Nickerchen, drehte dann im Wasser auf und erfreute sich seiner Fütterung - kann hier angesehen werden. Und wenige Tage später traf Gianna im Zoo Berlin ein ;-)

Nun, das soll es für heute gewesen sein - hier geht gerade die Sonne unter und am blauen Himmel zeigen sich zauberhafte Wolkengebilde :-)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Ein Gast 09/02/2015 21:02

Hallo,
schaue hier öfter mal hinein und finde die Fotos sehr schön. Katjuscha schießt heute den Vogel ab, aber Knut ist nicht zu übertreffen.
Schöne Woche noch :-)))

purzelbaum 09/02/2015 21:36

Danke für den lieben Kommentar :-)

Tanja 09/02/2015 20:35

Hallo purzelbaum,
lieben Dank für die aktuellen Fotos aus dem Zoo. Katjuschas Hintertatzen sind wirklich beeindruckend, Siddy ist eine Schönheit, genau wie die kleine Olivia. Ein feiner Kurzbericht aus dem Zoo. Die Abkühlung wünsche ich Dir. Danke ebenso für den gestrigen Bericht über Schnute.
Über Knut freue ich mich immer wieder, so ein lebenslustiger kleiner Bär - danke fürs Zeigen.
Ich wünsche Dir noch eine schöne restliche Arbeitswoche, die hoffentlich nicht zu stressig ausfallen wird.
Viele Grüße Tanja

purzelbaum 09/02/2015 21:29

Hallo Tanja,
Katjuscha ist natürlich immer ein Blickfang und ihre Hintertatzen sind auch immer ein Foto wert ;-) Siddy ist in der Tat eine feine und schöne Braunbärin und ich glaube, sie weiß das auch :-) Ja, die Abkühlung tut gut und ich hoffe, das bleibt auch so, bevor es letztlich Herbst wird.
Knut - ja, ein kleiner Eisbär, der sein Leben genossen hat, worüber ich mich so sehr gefreut habe, nur durfte es nur wenig mehr als vier Jahre währen..
Liebe Grüße purzelbaum, die Deine Wünsche gern erwidert.

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien